Sessionsfinale des KV Schönau-Altenwenden an Rosenmontag

Karnevalsumzug mit vielen Wagen und Fußgruppen


Topnews
Beim Rosenmontagszug in Schönau-Altenwenden wird es bunt. von Matthias Schloos
Beim Rosenmontagszug in Schönau-Altenwenden wird es bunt. © Matthias Schloos

Schönau-Altenwenden. Der KV Schönau-Altenwenden lässt es zu Karneval gleich dreimal richtig krachen: Neben der Altweiberparty und der großen Prunksitzung steht am Montag, 12. Februar, das nächste Highlight an: der Rosenmontagszug. Pünktlich um 11.11 Uhr zieht die närrische Kolonne durch die Straßen. Los geht es am Ortseingang.


Unter dem Motto „Als Prinz, als Clown oder großer Held, wir feiern Karneval im geilsten Kaff der Welt“, wird in Schönau bunter Straßenkarneval gefeiert. Neun Großwagen, zwölf Fußgruppen und zwei Musikvereine sorgen für närrische Stimmung beim Rosenmontagszug. 

Die Jecken am Straßenrand erwarten unter anderem Themen wie „Schunkelcamp“, „Dieselskandal“, „Minions“ oder „Alice im Wunderland“. Natürlich dürfen auch die traditionellen Wagen, das Narrenschiff, der Prinzenwagen und die Lokomotive nicht fehlen. Zum ersten Mal in diesem Jahr wird der Zugführer auch eine Lok haben - ganz nach dem kölschen Motto „de Zoch kütt“.
Bildergalerie starten
Sessionsfinale des KV Schönau-Altenwenden an Rosenmontag
Rund 400 Akteure streuen dabei Kamelle und Konfetti durch die Luft. Kommentiert wird der Umzug in Höhe der Kirche von Bürgermeister Bernd Clemens und dem Präsidenten des KV. Dort wird es auch Toiletten und ein Bierrondell geben.

Der Karnevalsverein hat vorgesorgt und für jedes Wetter eine Alternative. Bei gutem Wetter, was sich die Organisatoren natürlich erhoffen, wird der Zug gegen 13.30 Uhr enden. Rund 1,6 Kilometer rollt der Narrenzug durchs Dorf. 
 von Matthias Schloos
© Matthias Schloos
Anschließend geht es mit der großen „After-Zug-Party“ im Festzelt weiter. Wenn Prinz, Kinderprinzenpaar, Vorstand und Bürgermeister feierlich ins Zelt einmarschieren, werden diese anschließend begrüßt. Dann gibt es närrische Hits von der Band „Kölsch Connection“. Anschließend spielt der Haus-DJ Markus Koch auf und sorgt für ausgelassene Stimmung auf der Tanzfläche.
Artikel teilen: