Sascha Grebe erfüllt sich den Traum vom Königstitel

Schützenfest in Scheiderwald


  • Wenden, 28.07.2018
  • Von Thomas Fiebiger
    Profilfoto Thomas Fiebiger

    Thomas Fiebiger

    Redaktion


    E-Mail schreiben
    und Sven Prillwitz
    Profilfoto Sven Prillwitz

    Sven Prillwitz

    Redaktion

Topnews
Das frisch gebackene Scheiderwalder Königspaar Sascha und Julia Grebe freuen sich mit dem gemeinsamen Sohn über die lang ersehnte Regentschaft. von Thomas Fiebiger
Das frisch gebackene Scheiderwalder Königspaar Sascha und Julia Grebe freuen sich mit dem gemeinsamen Sohn über die lang ersehnte Regentschaft. © Thomas Fiebiger

Scheiderwald. Im fünften Anlauf hat es geklappt: Sascha Grebe ist neuer König des Schützenclubs. Der 37-Jährige feuerte beim Vogelschießen am Samstagabend, 28. Juli, den entscheidenden 97. Schuss ab.


Nach vier vergeblichen Anläufen in den Vorjahren hatte es Sascha Grebe erneut wissen wollen. Neben seiner Ehefrau – und jetzigen Königin – Julia Grebe und dem gemeinsamen Sohn drückten auch sein Seniorchef und Schwiegervater ihm kräftig die Daumen.

Und diesmal sollte es klappen. Diesmal war es Sascha Grebe, der die letzten Reste des Holzvogels, der sich bereits sehr früh an der Schraube gedreht hatte, pulverisierte. Entsprechend groß war die Freude über den ersehnten Triumph bei dem Sanitär- und Heizungsbaumeister, der neben dem Schützenclub seine Familie und den Fußball-Bundesligisten Werder Bremen als seine liebsten Hobbys aufzählt.

Neben Grebe hatten Manfred Alfes, Julian Quast, Alexander Stahl und Andreas Schrage ihr Glück an der Vogelstange versucht. Der neue König, der Peter Niklas ablöste, wurde noch vor Ort proklamiert. Anschließend zogen die Schützen, begleitet von allen am Fest teilnehmenden Frauen als Hofdamen, erneut festlich durch den 23 Einwohner zählenden Ort.
Artikel teilen: