Jetzt wird’s zünftig: Gefüllte Laugenbrezel von Melli Heuel

In den Startlöchern für das Oktoberfest


  • Kreis Olpe, 10.09.2022
  • Verschiedenes
  • Von Melli Heuel
    Profilfoto Melli Heuel

    Melli Heuel

    Redaktion


    E-Mail schreiben
Topnews
Oktoberfest-Zeit ist Brezel-Zeit. Eine zünftige Variante von dem Rezept zeigt euch heute Melli Heuel. von Melli Heuel
Oktoberfest-Zeit ist Brezel-Zeit. Eine zünftige Variante von dem Rezept zeigt euch heute Melli Heuel. © Melli Heuel

Kreis Olpe. Nächste Woche startet das größte Volksfest der Welt und in München heißt es wieder: „O'zapft is!“ Wer aber nicht so weit reisen möchte, kann sich auch ein bisschen Oktoberfest-Feeling nach Hause holen.


Zutaten:

  • 6 Tiefkühllaugenbrezel
  • ½ Stange Lauch
  • 1 Becher Schmand, ca. 200 g
  • 120 g Raspelkäse
  • 1 Ei
  • 100 g Schinken, roh oder gekocht
  • Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer

Bildergalerie starten
Laugenbrezel auf ein Backblech geben.

Zubereitung:

  1. Heizt den Backofen auf 160 C Umluft vor.
  2. Schinken würfeln oder in feine Streifen schneiden.
  3. Lauch waschen und in feine Streifen schneiden.
  4. In einer Schüssel Lauchstreifen, Schmand, 80 g Raspelkäse, 1 Ei und Schinkenwürfel gut verrühren und Masse mit Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer abschmecken.
  5. Tiefkühllaugenbrezel auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben.
  6. Lauchmasse gleichmäßig auf den 6 Brezel verteilen, dabei die Füllung auch in die Brezelöffnungen geben.
  7. Brezel mit übrigen (40 g) Raspelkäse bestreuen.
  8. Brezel 20 – 25 Minuten goldgelb backen.
  9. Die Brezel schmecken frisch aus dem Ofen, lauwarm oder kalt.


Weitere zünftige Rezepte von Melli Heuel findet ihr hier:

Artikel teilen: