Sonderner Seenachtsfest am Biggesee wird verschoben

Waldbrandrisiko zu groß


Topnews
 von Nils Dinkel
© Nils Dinkel

Sondern. Das eigentlich für kommenden Samstag, 4. August, geplante Seenachtsfest wird verschoben. Darauf haben sich die ausrichtenden Sonderner Vereine und die Stadt Olpe verständig. Die Veranstaltung wird auf den 29. September verschoben.


Nach einem Termin vor Ort waren sich alle Beteiligten schnell einig: Bei den derzeitigen Bedingungen lässt sich eine ordnungsgemäße und sichere Durchführung dieser großen Veranstaltung ‐ es werden immerhin bis zu 2000 Besucher erwartet ‐ nicht garantieren.

Zum einen ist die Baumaßnahme an der Seepromenade noch nicht so weit fertiggestellt, dass eine gefahrlose und einigermaßen komfortable Zuwegung für die Festbesucher aus der Ortschaft ohne weiteres möglich ist, und zum anderen bereitet die aktuelle und die für die kommenden Tage erwartete Wetterlage den Organisatoren einiges Kopfzerbrechen. Das traditionelle Feuerwerk könnte bei der weiter anhaltenden Trockenheit wohl nicht abgefeuert werden. Das Waldbrandrisiko wäre viel zu groß.
Zwei Feiern an einem Tag
Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben: Bei der Suche nach einem Ersatztermin wurden Vereine und Stadt rasch fündig. Am 29. September findet am Nachmittag die offizielle Eröffnung der Seepromenade statt und am Abend wird dann mit Feuerwerk und Bühnenprogramm das Seenachtsfest nachgeholt.

Stefan Köster, Vorsitzender des Surfclub Biggesee: „Ich bin froh, dass wir gemeinsam mit der Stadt Olpe diese Lösung gefunden haben. In zwei Monaten ist hier alles fertig und dann lässt es sich sehr viel entspannter feiern. Mit dem Fest am Abend der Eröffnung weihen wir die Seepromende
gebührend ein und gleichzeitig freut sich ganz Sondern mit seinen Gästen über das Ende der Baustelle.“
Karten für Ü30-Party bleiben gültig
Die bereits gekauften Schiffkarten für die „Seenachtsfest Ü‐30 Party“ an Bord der MS „Westfalen“ behalten ihre Gültigkeit für den 29. September – Als Schmankerl dürfen alle Gäste, die bereits eine Seenachtsfest‐Schiffkarte gekauft haben, noch zusätzlich zur Schiff‐Party am 4. August im Hafen in Sondern teilnehmen.

Die Karte nicht vergessen. Hier gibt es keine weiteren Karten an der Abendkasse – die Veranstaltung ist auf dem Schiff ausverkauft.
Artikel teilen: