57 Absolventen der St.-Franziskus-Realschule feiern ihren Schulabschluss

„Checknix – Staffelfinale 2024“


Voller Stolz halten die 57 Absolventen die Zeugnisse über ihren erreichten Mittleren Schulabschluss in den Händen. von privat
Voller Stolz halten die 57 Absolventen die Zeugnisse über ihren erreichten Mittleren Schulabschluss in den Händen. © privat

Olpe. Unter dem Motto „Checknix – Staffelfinale 2024“ haben die 57 Absolventen der St.-Franziskus-Realschule ihren großen Tag gefeiert.


Der Tag begann mit einem Wortgottesdienst in der Kirche des Mutterhauses der Olper Franziskanerinnen. Vikar Andreas Todt brachte die Anwesenden mit seiner Ansprache am Ende des Gottesdienstes zum Schmunzeln: Ein kleiner Spielzeugbagger unterstrich seine Botschaft, sich im Leben nicht zu viel aufzuladen, selbstbewusst voranzugehen und den Wert vertrauensvoller Begleiter zu schätzen.

„Findet heraus, wer ihr wirklich seid“

Im Anschluss daran richtete Schulleiterin Eva Jansen das Wort an die Anwesenden und betont3: „Ihr habt nur ein Leben, nämlich euer Leben. Findet heraus, wer ihr wirklich seid. Mit all euren Stärken und Schwächen!“.

Myrofora Grigoriadou, Vertreterin der Klasse 10r, animierte ihre Mitschüler dazu, die Welt außerhalb der Schulmauern zu erobern und dabei die gemeinsamen Erinnerungen zu bewahren. Anna Sofie Meier erinnerte an die unvergessliche wilde Klassenfahrt nach Berlin und beschrieb ihre Klasse 10s als eine bunt zusammengewürfelte Patchworkfamilie: „Wir hatten viele Momente der Freude und des Lachens. Diese Erinnerungen werden wir immer im Herzen tragen“.

Bildergalerie starten
Rede der Klassenvertreterinnen Anna Sofie Meier und Myrofora Grigoriadou.

Eine besondere Überraschung erwartete auch die Lehrkräfte, die von ihren Schülern ein Zeugnis für ihren Einsatz überreicht bekamen. Neben Elternvertreterin Verena Arndt richtete auch der stellvertretende Bürgermeister Markus Bröcher sein Wort an die Abschlussschüler. Er bestärkte sie darin, sich eine eigene Meinung zu bilden und nicht von Populisten in die Irre führen zu lassen.

Die Klassenlehrerinnen Anne Scheele und Wiebke Bäumner schlossen die Ansprachen: „Geht mit Zuversicht und Mut zu neuen Drehorten. Ihr könnt sicher sein, dass ihr euch hier eine solide Grundlage für viele Schauplätze des Lebens erarbeitet habt“.

Schulische Leistungen und soziales Engagement

Hervorragende schulische Leistungen erzielten Louis Arndt (1,0), Louis du Moulin (1,5), Franziska Halbe (1,5) und Pauline Hupertz (1,7). Für ihr besonderes soziales Engagement an der St.-Franziskus-Realschule wurden Anna Schlösser, Maximilian Theile, Pauline Hupertz, Anna Sofie Meier, Lilli Otterbach und Tim Wittemund geehrt.

Beim Verlassen der Veranstaltung erhielt jeder Gast eine liebevoll gestaltete Flaschenpost, gefüllt mit Sand und versehen mit mutmachenden Sprüchen, die von den Schülern auf die klein zusammengerollten Zetteln geschrieben worden waren.

Namen der Entlassschüler

Hier die Entlassschüler, die mit der Veröffentlichung ihrer Bamen einverstanden sind:

Louis Arndt, Alina Bodmer, Jan Bünseler, David Gerner, Jonah Greven, Lyonel Gridin, Myrofora Grigoriadou, Lotta Maiworm, Jason Martel, Julian Merzhäuser, Karina Moor, Tobias Nolde, Anna Pauls, Aaron Schönauer, Nina Siepmann, Alisha Sourovelis, Aaron Strack, Nicolas Tillmann, Julia Immekus, Jonas Klein, Hannah Klein, Johanna Catharina Kosak, Katelyn O`Driscoll, Anna Schlösser, Lenn Solbach (alle Olpe).

Julian Wigger, Anni Alfes, Josef Markus Arns, Lena Czenkusch, Louis du Moulin, Franziska Halbe, Sergej Huhmann, Emely-Louisa Kruse, Maurice Kruse, Miraslawa Lasenko, Sven-Alexander Martin, Chiara Müller, Lilli Otterbach, Max Anton Solbach, Tim Wittemund, Lilly Wörder (alle Wenden).

Robert Bolinger, Seline Bullert, Charlotte Heer, Katharina Johanna Helle, Pauline Hupertz, Lino Mandera, Maximilian Theile, Damla Toumpa, Juline Dörr, Anna Sofie Meier (alle Drolshagen), Philip Anton Stockum (Attendorn).

Artikel teilen: