Nachrichten Wirtschaft
Wenden, 25. April 2017

Höchstpunktzahl für 22 abgegebene Produkte

Fleischerei Alterauge aus Rothemühle ist "Wurst-Europameister"

Christoph Alterauge und seine Familie sowie das Produktionsteam freuen sich über den Titel des Europameisters 2017.
Christoph Alterauge und seine Familie sowie das Produktionsteam freuen sich über den Titel des Europameisters 2017.
Foto: © Stefan Weber
Brün. Die Fleischerei Alterauge aus Rothemühle nimmt seit 37 Jahren am internationalen Fachwettbewerb für Wurst- und Schinkenspezialitäten teil, der „Confrérie des Chevaliers du Goute-Andouille de Jargeau", kurz: der „Europameisterschaft für Fleischer“. In diesem Jahr gelang dem Unternehmen um Inhaber Christoph Alterauge der Triumph: Die heimische Fleischerei hat den EM-Titel geholt.

In diesem Jahr kämpften etwa 100 Fleischer, größtenteils aus Deutschland, Holland, Österreich, Frankreich und Dänemark, mit ihren Produkten um die nationalen und internationalen Preise. Alterauge schickt Currywurst ins Rennen Christoph Alterauge reichte 20 Produkte in verschiedenen Kategorien ein, um sie von den Prüfern testen zu lassen. Zusätzlich nahm der Partyservice „Feine Küche“ in der Kategorie „Convenience“ mit dem Olper Beff und der Currywurst am Wettbewerb teil. 

Eine sorgfältige Auswahl der Produkte zahlte sich aus: Alle 22 von der Fleischerei abgegebenen Produkte wurden mit der Höchstpunktzahl 50 bewertet und erhielten Gold. „Ihr habt alle Produkte vergoldet“, erklärte Vorstandsmitglied Werner Richell bei der Preisverleihung. „Ihr seid die Abräumer des Wettbewerbs. Qualität setzt sich einfach durch“. Somit ist die Fleischerei Alterauge Gesamtsieger des Wettbewerbs und Europameister 2017. Ehrenpokal für die meisten Goldmedaillen Unter großem Beifall seiner Mitarbeiter präsentierte Christoph Alterauge am Sonntag, 22. April, stolz die beiden Pokale. Er bedankte sich bei seinen Mitarbeitern, denn ohne sie wäre der Erfolg nicht möglich gewesen: „Jungs, ich bin stolz auf euch.“  Die Fleischwurst von Alterauge sei besonders von den Juroren hervorgehoben worden. Aber das war noch nicht alles: Mit 22 Goldmedaillen hat die Fleischerei Alterauge zusätzlich einen zweiten Ehrenpokal für die meisten Goldmedaillen erhalten. Auch das ist eine besondere Ehre für die Fleischerei.

Bereits Christoph Alterauges Vater Hermann hatte die größten Preise ins Sauerland geholt. Er kann auf über 130 Pokale und Auszeichnungen zurückblicken. Hermann Alterauge gewann alle großen Preise in Deutschland und Europa in seiner Karriere. Diese Leidenschaft wird auch von Christoph Alterauge fortgeführt - mit Erfolg. Im Vorjahr hatte die heimische Fleischerei bei der „Wurst-EM“ Platz drei geholt.
(LP)

Bildergalerie: Fleischerei Alterauge aus Rothemühle ist "Wurst-Europameister"