Nachrichten Wirtschaft
Lennestadt, 30. September 2019

Berufsmesse

Unternehmen und Institutionen informieren Schüler des GymSL

Viele Unternehmen informierten die Schüler über Berufsmöglichkeiten.
Viele Unternehmen informierten die Schüler über Berufsmöglichkeiten.
Foto: privat
Lennestadt. Was mache ich eigentlich nach dem Abitur? Mögliche Antworten auf diese Frage gab es für die Schüler des Gymnasiums der Stadt Lennestadt am Freitag, 27. September, auf der dritten schulinternen Berufsmesse.
Karriere Südwestfalen

Von 12 bis 16 Uhr verwandelte sich das Forum des Gymnasiums nach 2015 und 2017 zum dritten Mal in eine Messehalle.

Viele lokale Unternehmen und Institutionen, aber auch die Universität Siegen oder die Fachhochschule Südwestfalen informierten über ihre Studien-, Berufs- und Karrieremöglichkeiten. Sie standen allen interessierten Schülern ab der Jahrgangsstufe acht Rede und Antwort.

Schulleiterin Birgitta Pieters dankte in ihren Grußworten allen Vertretern der Unternehmen und Hochschulen für ihr Kommen und betonte die Bedeutsamkeit des direkten Austausches zwischen Schule und Arbeitswelt. Vorträge von Ehemaligen Als fester Bestandteil des Konzeptes zur Studien- und Berufsorientierung am GymSL biete die Berufsmesse hier die optimale Bühne.

Das vielfältige Angebot komplettierten wieder viele Ehemalige des Gymnasiums, die in Vorträgen, die die aktuellen Schüler im Vorfeld anwählen konnten, ganz persönlich von ihren individuellen Berufs- und Studienerfahrungen berichteten. So gab es interessante und gewinnbringende Einsichten in verschiedenste Berufsfelder, egal ob man sich zum Beispiel für Jura, Medienwissenschaft, Psychologie, Maschinenbau oder Politikwissenschaften interessiert.

Eines von vielen Highlights war mit Sicherheit die Videokonferenz mit dem ehemalige Meggener Jan Poetsch, der vor über zwanzig Jahren Abitur am GymSL gemacht hat und mittlerweile nach Stationen, unter anderem in Russland und China, in Kanada lebt und arbeitet.

„Seid mutig und offen, für das was auf euch zukommt. Vieles ist einfach nicht planbar“, so das Plädoyer des Wirtschaftsingenieurs, der das Sauerland ursprünglich gar nicht verlassen wollte.
(LP)

Ausbildung in Lennestadt und Umgebung


Adam Fox - Volontär Redaktion
Adam Fox
Volontär Redaktion
Zwei LokalPlus-Reporter begleiten Attendorner Feuerwerk

Das Jahr 2022 ist für die Hansestadt Attendorn ein ganz besonderes Jahr. Mit verschiedenen Aktionen und Veranstaltungen wird das 800-jährige Stadtjubiläum🎉 von Januar bis Dezember gefeiert.

Corona😷 hatte schon dem geplante...

#weiterlesen
Irem Caliskan - Vertrieb/ Marketing
Irem Caliskan
Vertrieb/ Marketing
#WerkzeugmechanikerIn- Wie läuft es bis jetzt?

Hallo zusammen,

wir sind Luis und Janek und sind seit dem 01. September 2020 bei #HEINRICHS in der Ausbildung zum #Werkzeugmechaniker.✌ Zum Start der Ausbildung wurden uns auf der LEWA im Grundlehrgang die Grundkenntnisse, wie z.B. Feilen, B...

#weiterlesen
Alexandra Kalnev
Werkstudentin
Sieh dir unseren neuen TRACTO Kanal bei Instagram an :)

HAPPY NEW YEAR ! 🙌💢💗

Hallo zusammen, da bin ich wieder 😊 Ich hoffe ihr habt ein schönes Weihnachtsfest verbracht und einen guten Start ins Jahr 2022 gehabt! Wir starten nun alle bitte mit ganz viel neuer Energie ...

#weiterlesen

Bildergalerie: Unternehmen und Institutionen informieren Schüler des GymSL