Nachrichten Wirtschaft
Lennestadt, 09. April 2019

Versammlung des Aktionsrings

Neue Weihnachts-Beleuchtung für Altenhundem

Das Vorstands-Team (von links) Thomas Stipp, Stefan Göckeler und Andreas Cordes.
Das Vorstands-Team (von links) Thomas Stipp, Stefan Göckeler und Andreas Cordes.
Foto: Kerstin Sauer
Altenhundem. Altenhundem bekommt eine neue Weihnachtsbeleuchtung. Das hat der Aktionsring am Montagabend, 8. April, während seiner Mitgliederversammlung beschlossen. Fest steht, dass in ein langfristiges Konzept investiert werden soll – wie es im Detail aussieht, wird jetzt geklärt.

Dass etwas getan werden muss, darin waren sich alle Anwesenden einig. „Blinkende Weihnachtsbäume“ und „bunte Lichter“, hieß es, müssten ersetzt werden. Geplant ist, an die Laternenmasten an der Achse Hundem- und Helmut-Kumpf-Straße beleuchtete Sterne anzubringen. Die Krux an der Sache: Es geht nicht simpel und einfach darum, die Sterne aufzuhängen, „die Masten müssen auch umgerüstet und mit einer Steckdose ausgestattet werden“, erklärte Stefan Göckeler, der „Weihnachtsbeleuchtungs-Beauftragte“ im Vorstands-Team des Aktionsrings. 46 Sterne an die Laternenmasten Geplant ist im ersten Schritt, 46 Sterne anzuschaffen. Mindestens. Denn schon während der Versammlung meldeten sich einige Gewerbetreibende aus Altenhundem, die Interesse bekundeten, auch vor ihren Geschäften – die nicht direkt an der „Hauptachse“ liegen – Sterne anzubringen.

Die Kosten werden derzeit auf rund 16.000 Euro geschätzt. 8.000 Euro würde die Stadt Lennestadt dazu geben, die restlichen 8.000  Euro hätte der Aktionsring zu tragen. Hinzu kämen unter anderem Posten wie An- und Abbau der Beleuchtung sowie das Aufstellen der Weihnachtsbäume inklusive Beleuchtung. „Wobei“, so sagte Stefan Göckeler, „zu überlegen ist, ob wir wirklich drei Weihnachtsbäume im Ort brauchen.“
Auch steht noch nicht fest, was mit der bestehenden Weihnachtsbeleuchtung geschehen soll. „Hinter der Sauerlandhalle über die Lenne spannen“, schlug Alexander Kremer scherzend vor. Gleichzeitig warb er für die Investition in eine neue Beleuchtung: „Die Weihnachtszeit muss hell sein – und zwar nicht blink-blink und bunt, vielmehr brauchen wir ein langfristiges Konzept, damit alles in sich harmonisch passt.“ Bis auf zwei Enthaltungen stimmten alle Anwesenden dafür, zusätzlich zu der bestehenden Weihnachtsumlage von 100 Euro in diesem Jahr 170 Euro für die Beleuchtung zu zahlen. Gleichzeitig einigte man sich darauf, Sponsoren für einzelne Sterne zu suchen: 350 Euro kostet ein Stern, sollten sich einige Geldgeber finden, sie direkt in die Sterne investieren, dann schrumpft der vom Aktionsring zu tragende Anteil dementsprechend.

Weitere Themen der Versammlung:
  • Bei den Wahlen wurden Stefan Göckeler (Vorstands-Team), sowie die Beisitzer Michael Fischer, Ina Eberts und Jochen Bergmoser in ihren Ämtern bestätigt. Neuer Beisitzer wurde Matthäus Wanzek, neue Kassenprüferin ist Ramona Tigges.
  • Beisitzer Rouven Picker schied nach 16 Jahren Vorstandsarbeit auf eigenen Wunsch aus dem Amt aus. Zu seinen Beweggründen sagte er: „Leider wird die Werbegemeinschaft nicht von allen Mitglieder gelebt. Ich selbst bin kein Nutznießer von verkaufsoffenen Sonntagen (das Autohaus Picker liegt nicht im Zentrum und darf an diesen Tagen nicht öffnen, Anm. d. Red.) und habe trotzdem immer mit angepackt. Andere Mitglieder haben Geschäfte im Kernort und unterstützen diese Termine nicht. Jetzt muss mal von anderer Stelle etwas kommen.“ Das Vorstands-Team Andreas Cordes, Thomas Stipp und Stefan Göckeler dankte Rouven Picker für seinen jahrelangen, engagierten Einsatz.
Rouven Picker verabschiedete sich nach 16 Jahren Vorstandsarbeit aus seinem Amt.
  • Auch Andreas Cordes vom Vorstands-Team sprach das Miteinander im Aktionsring an: „Wir leben in einer starken Region, es wird immer schwieriger, Termine zu finden und uns gegen die Konkurrenz zu behaupten. Die Nachbarschaft schläft nicht. Deswegen dürfen wir nicht in Lethargie verfallen und den Faden verlieren. Unser Aktionsring hat fast 100 Mitglieder, wir müssen gemeinsam arbeiten und an einem Strang ziehen – dabei können wir jede Hilfe gebrauchen.“
  • Hauptaufgabe des Aktionsrings, so erklärte Thomas Stipp vom Vorstands-Team, sei die Organisation der Märkte: Frühlings-, Herbst- und Weihnachtsmarkt. Eine Aufgabe, die nicht immer leicht sei: „Es gibt immer weniger Aussteller, gleichzeitig viele Termine und Veranstaltungen in der Region.“ Besonders aufwändig zu organisieren – auch in finanzieller Hinsicht - sei der Weihnachtsmarkt. Dazu betonte Andreas Cordes: „Die Kosten werden weiter nach oben gehen. Wir müssen investieren, um interessant zu bleiben.“
  • Eine besondere Aktion plant der Aktionsring am Samstag vor Pfingsten, 8. Juni: Dann findet nicht nur die Jahreshauptversammlung der Ford-Freunde Deutschland in Altenhundem statt, zu der zahlreiche Ford-Fans aus ganz Deutschland mit rund 150 Fahrzeugen erwartet werden. Gleichzeitig lädt der Aktionsring wieder zu seiner beliebten Gourmet-Meile auf den Marktplatz. 
Ein Artikel von Kerstin Sauer

Ausbildung in Lennestadt und Umgebung


Timo Arens - Fachinformatiker, 1. Lehrjahr
Timo Arens
Fachinformatiker, 1. Lehrjahr
Dustins Technikerarbeit

Dustin Schaum, ein Mitarbeiter aus unserer Abteilung Vorrichtungskonstruktion im Bereich Fügetechnik, hat vor 4 1/2 Jahren seine Ausbildung zum Technischer Produktdesigner bei GEDIA abgeschlossen. Vor drei Jahren hat er eine Weiterbildung zum Te...

#weiterlesen
Paul Hoffmann - Auszubildender
Paul Hoffmann
Auszubildender
Ausbildung bei Eibach: Informatikkaufmann/-frau

Hallo zusammen!

Um euch einen kleinen Einblick in die Ausbildung zum Informatikkaufmann bei der Heinrich EIbach GmbH zu zeigen, haben Michelle und Paul ein Interview mit unserem Azubi Mark Schiemann (1. Ausbildungsjahr) geführt. ...

#weiterlesen
Loreen Hennecke - Auszubildende zur Industriekauffrau
Loreen Hennecke
Auszubildende zur Industriekauffrau
Unser Kennlerntag 2019

Hallo zusammen,

heute melde ich mich nach langer Zeit auch nochmal und berichte euch, über unser alljährliches Vortreffen mit den neuen Auszubildenden.

Am Montag fand unsere Kennlernveranstaltung mit den Auszubildenden, die im...

#weiterlesen

Bildergalerie: Neue Weihnachts-Beleuchtung für Altenhundem