Nachrichten Wirtschaft
Lennestadt, 05. September 2018

Aktion mit dem FC Lennestadt

„Heimat shoppen“ in Altenhundem: Vereine und Handel kooperieren

Aktion „Heimat shoppen“ in Altenhundem: Vereine und Handel kooperieren
Symbolfoto: IHK Siegen
Altenhundem. Nicht immer nur meckern: Bei der Aktion „Heimat shoppen“ am kommenden Freitag und Samstag, 7. und 8. September, geht es um die Qualitäten und Stärken der örtlichen Händler. Der Aktionsring Altenhundem möchte zusammen mit dem FC Lennestadt genau darauf aufmerksam machen - „Verein für Handel und Handel für Verein“.

Zwar werden auch an den Tagen wieder die bekannten Einkaufstüten der Aktion „Heimat shoppen“ verteilt, „aber das alleine reicht nicht“, sagt Andreas Cordes, Vorsitzender des Aktionsrings Altenhundem. „Man muss die Qualitäten nach vorne rücken und die Nähe zum Kunden suchen“.

Deshalb gibt es am Samstag von 14 bis 18 Uhr eine Aktion auf dem Altenhundemer Marktplatz: Der FC Lennestadt ist zu Gast und stellt die Jugendabteilung, die in Kooperation mit dem FC Langenei-Kickenbach betrieben wird, vor. Stellvertretend steht dieser Verein für alle anderen – ob Musik-, Karnevals-, Sport- oder Schützenvereine. Der Aktionsring möchte deutlich machen, dass Handel und Vereine miteinander verbunden sind und sich gegenseitig unterstützen können. Auf die Stärken aufbauen Ob Werbebanner, Vereinshefte, Spenden oder Tombolas, die von Händlern finanziert werden, oder Vereinsmitglieder, die dann wiederum vor Ort einkaufen - „beide Seiten befruchten sich so doch gegenseitig“, sagt Cordes. So sei man miteinander verbunden. Und darauf wollen beide Seiten aufbauen.

Cordes plädiert, nicht immer auf das böse Internet zu schimpfen, sondern sich auch der Lage vor Ort bewusst sein und seine Stärken herauszustellen. Hier auf dem Land habe man noch den Vorteil, dass die Anonymität nicht so ausgereift sei, wie in Städten und vor allem der Vereinscharakter gerade im Sauerland einen hohen Stellenwert habe. Fußball auf dem Marktplatz Bei der Aktion am Samstag steht auf dem Marktplatz unter anderem eine Torwand bereit und Fußballbegeisterte können an einem Kickerturnier teilnehmen. Mit einem Infostand sind Vertreter des Aktionsrings und auch des FC Lennestadt vor Ort, um für Interessierte als Anlaufstation zu dienen.
Ein Artikel von Christine Schmidt

Bildergalerie: „Heimat shoppen“ in Altenhundem: Vereine und Handel kooperieren