Nachrichten Wirtschaft
Lennestadt, 02.10.2021

170 geladene Gäste

Feierliche Eröffnung des PEPA-Funparks Grevenbrück

Rund 170 geladene Gäste feierten die Eröffnung des PEPA-Funparks.
Rund 170 geladene Gäste feierten die Eröffnung des PEPA-Funparks.
Celine Kebben
Grevenbrück. Mit einer kleinen Pre-Opening Party feierte das Team des PEPA-Funparks die Eröffnung der Indoor-Spielhalle in Grevenbrück am Freitag, 1. Oktober, mit rund 170 geladenen Gästen und musikalischer Unterstützung der Band „Kölsch Connection“. Am Sonntag, 3. Oktober, hat der Funpark dann seinen ersten offiziellen Öffnungstag.

Das Geschäftsführer-Quartett um Sabine Hoffmann, Thorsten Nolte sowie Johannes und Bernhard Schneider freuten sich über die vielen Gäste. Mit dem Konzept „PEPA“ möchten sie mit Spaß, Spiel, Klettern, Virtual Reality und Mischformen aus digitalen und analogen Spielen ein Publikum von Jung bis Alt ansprechen (LokalPlus berichtete).

Johannes Schneider bedankte sich im Namen des PEPA-Teams bei den Vertretern der kommunalen Politik und lokalen Wirtschaft, die eine sehr wichtige Rolle bei der Umsetzung des Projektes spielten: „Ein solches Projekt ist stark davon abhängig, ob die Behörden mitspielen. Das hat wunderbar funktioniert. Wir haben einen ganz tollen Support, sowohl aus Altenhundem als auch aus Olpe, bekommen.“

„Wertschöpfung vor Ort“

Der Lennestädter Bürgermeister Tobias Puspas zeigte sich begeistert über den neu entstandenen Funpark: „Was wir hier sehen ist Stadtentwicklung. Damit werden wir attraktiv, machen auf uns aufmerksam und werden auch interessant für andere.“


Besonders hob er hervor, dass bei dem Projekt fast ausschließlich regionale Unternehmen zum Einsatz gekommen sind. „Das finde ich ein ganz wichtiges Zeichen und darüber freue ich mich als Bürgermeister sehr: Das ist nachhaltige Wertschöpfung vor Ort, dafür möchte ich Danke sagen“, betonte Puspas.

Gute Zusammenarbeit mit Bau und Handwerk

Ein großer Dank seitens des PEPA-Teams galt vor allem einer langen Liste von Bau- und Handwerksfirmen. Schneider hob insbesondere die termingerechte Fertigstellung, das Arrangement und Verständnis der Unternehmen hervor. Ebenfalls dankte Schneider den Lieferanten und Hersteller der Attraktionen. Auch von den bisherigen Besuchern hätten sie bisher nur positives Feedback erhalten.

Im Namen des gesamten Teams bedankte er sich ebenso bei der Freiwilligen Feuerwehr Lennestadt, die vor einigen Monaten bei den Hochwasser-Problemen mit sofortiger Hilfe und schneller Unterstützung eine große Hilfe waren.

Ein großes Lob ging auch an Familie, Freunde, Verwandte und Nachbarn: „Ein solches Projekt kann man gar nicht umsetzen und durchziehen, ohne dass man auf private Helfer zurückgreift. Wir hatten hier einige Arbeitseinsätze aus dem familiären Umfeld und Freundeskreis “, bedankte sich Johannes Schneider.

Ein Artikel von Celine Kebben

Ausbildung in Lennestadt und Umgebung


Adam Fox - Volontär Redaktion
Adam Fox
Volontär Redaktion
Zwei LokalPlus-Reporter begleiten Attendorner Feuerwerk

Das Jahr 2022 ist für die Hansestadt Attendorn ein ganz besonderes Jahr. Mit verschiedenen Aktionen und Veranstaltungen wird das 800-jährige Stadtjubiläum🎉 von Januar bis Dezember gefeiert.

Corona😷 hatte schon dem geplante...

#weiterlesen
Irem Caliskan - Vertrieb/ Marketing
Irem Caliskan
Vertrieb/ Marketing
#WerkzeugmechanikerIn- Wie läuft es bis jetzt?

Hallo zusammen,

wir sind Luis und Janek und sind seit dem 01. September 2020 bei #HEINRICHS in der Ausbildung zum #Werkzeugmechaniker.✌ Zum Start der Ausbildung wurden uns auf der LEWA im Grundlehrgang die Grundkenntnisse, wie z.B. Feilen, B...

#weiterlesen
Alexandra Kalnev
Werkstudentin
Sieh dir unseren neuen TRACTO Kanal bei Instagram an :)

HAPPY NEW YEAR ! 🙌💢💗

Hallo zusammen, da bin ich wieder 😊 Ich hoffe ihr habt ein schönes Weihnachtsfest verbracht und einen guten Start ins Jahr 2022 gehabt! Wir starten nun alle bitte mit ganz viel neuer Energie ...

#weiterlesen

Bildergalerie: Feierliche Eröffnung des PEPA-Funparks Grevenbrück