Nachrichten Wirtschaft
Kreis Olpe, 30. Juni 2017

Halbjahresbilanz auf dem Arbeitsmarkt

Zahlen bleiben im Kreis Olpe konstant

Frank Schmidt, Chef der Arbeitsagentur Siegen.
Frank Schmidt, Chef der Arbeitsagentur Siegen.
Foto: Nicole Sommer
Kreis Olpe. „Zum ersten Mal seit zehn Jahren liegt die Arbeitslosigkeit im Agenturbezirk unter der 11.000er-Marke, der Bestand an Stellen steigt kontinuierlich und befindet sich auch im Juni auf Rekordkoch“, berichtet Frank Schmidt, Chef der Siegener Arbeitsagentur.

„Bei den guten Möglichkeiten auf dem Arbeitsmarkt haben auch junge Erwachsene sehr gute Chancen gar nicht erst arbeitslos zu werden oder schnell eine neue Stelle im Anschluss an die Ausbildung zu finden“, freut sich Schmidt. Die Jugendarbeitslosigkeit liegt wie im Vormonat bei 4,5 Prozent.

Auch ältere Arbeitslose konnten von der guten Arbeitsmarktsituation profitieren. 3660 Arbeitslose über 50 Jahre waren im Juni 2017 bei der Agentur für Arbeit Siegen gemeldet, 144 weniger als im Vorjahr. „Die Entwicklung der Arbeitslosigkeit Älterer ist erfreulich. Vor dem Hintergrund des gestiegenen Fachkräftebedarfs sind sie ein wertvolles Kapital“, so Frank Schmidt.

 Arbeitslosenquote liegt im Juni bei 4,7 ProzentDie Arbeitslosenquote ist im Juni unverändert und liegt wie im Vormonat bei 4,7 Prozent. Vor einem Jahr im Juni betrug sie noch 4,8 Prozent. Damals waren 358 Menschen mehr arbeitslos. Die Arbeitslosigkeit im Zuständigkeitsbereich der beiden Jobcenter Kreis Siegen-Wittgenstein und Kreis Olpe (SGB II) ist auch diesen Monat leicht gesunken.

Mit 7024 Männern und Frauen waren die Jobcenter für 79 Arbeitslose weniger zuständig als im Mai. Im Rechtskreis der Agentur für Arbeit Siegen (SGB III) sinkt die Zahl arbeitsloser Menschen im Vergleich zum Vormonat ebenfalls leicht um 93 auf 3947 Personen. Die Arbeitslosenquote in diesem Rechtskreis liegt wie im Vorjahr bei 1,7 Prozent.

Der Arbeitgeber-Service der Arbeitsagentur hat im Juni 1110 neue Stellen erfasst. Damit sind derzeit 3736 Arbeitsstellen unbesetzt. Zum Vergleich: vor einem Jahr waren 3004 Arbeitsstellen frei.

 Arbeitslosenquote im Kreis Olpe unverändert auf 3,9 ProzentDie Zahl der Arbeitslosen ist im Kreis Olpe im Juni leicht um 32 Personen auf 3.080 Menschen gesunken. Die Arbeitslosenquote bleibt weiterhin auf 3,9 Prozent. Im Juni 2016 lag die Quote noch bei 4,1 Prozent. Das Jobcenter Kreis Olpe betreute im Juni 1.759 Arbeitslose. Das sind 28 Personen weniger als im Mai und 91 Menschen weniger als im Juni 2016.Arbeitslosigkeit im Kreis Siegen-Wittgenstein sinkt auf 5,1 ProzentIm Juni waren in Siegen-Wittgenstein 7891 Menschen ohne Arbeit. Das sind 140 Menschen weniger als im Mai und 205 weniger als im Juni 2016. Die Arbeitslosenquote liegt mit 5,1 Prozent 0,1 Prozentpunkte unter dem Mai und ebenfalls 0,1 Prozentpunkte unter dem Juni 2016. Von den Arbeitslosen sind 5.265 Personen Kunden des Jobcenters Kreis Siegen-Wittgenstein. Das sind 51 Personen weniger als im Mai.
(LP)

Bildergalerie: Zahlen bleiben im Kreis Olpe konstant