Nachrichten Wirtschaft
Kreis Olpe, 27. Oktober 2016

Hospitalgesellschaft: Langjähriger Geschäftsführer unerwartet verstorben

Wolfgang Nolte ist tot

Hospitalgesellschaft: Wolfgang Nolte ist tot
Foto: Archiv
Olpe/Lennestadt. Wolfgang Nolte, langjähriger Geschäftsführer der Katholischen Hospitalgesellschaft Südwestfalen gGmbH, ist in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, 26./27. Oktober, verstorben – „plötzlich und unerwartet“, heißt es in einer Pressemitteilung des Unternehmens. Nolte wurde 60 Jahre alt. Er hinterlässt eine Ehefrau und zwei erwachsene Kinder.
2007 war Wolfgang Nolte als Geschäftsführer der Katholischen Hospitalgesellschaft Südwestfalen auf Franz-Jörg Rentemeister gefolgt und leitete fortan die Geschicke des Unternehmens. Mittlerweile beschäftigt die Hospitalgesellschaft rund 1700 Mitarbeiter in den beiden Krankenhäusern in Olpe und Lennestadt, in vier Senioreneinrichtungen und zwei Kurzzeitpflegeeinrichtungen, in Dialysezentren in Olpe und Lennestadt sowie in zwei Medizinischen Versorgungszentren mit zahlreichen Facharztpraxen.

„Dem Wohl der Patienten und Bewohner der Pflegeeinrichtungen, der Mitarbeiter und der wirtschaftlich stabilen Entwicklung des Unternehmens galt Wolfgang Noltes besondere Aufmerksamkeit. Insbesondere in der qualitativen Versorgung von Patienten und Bewohnern bewies er in der Unternehmenssteuerung Weitsicht“, heißt es in der Pressemitteilung weiter. Mit der Einführung eines strukturierten Qualitätsmanagements und der Inbetriebnahme von Senioreneinrichtungen im gesamten Kreisgebiet habe Diplom-Kaufmann Nolte außerdem „Grundsteine für eine zukunftsfeste Ausrichtung des Unternehmens“ gelegt.
(LP)

Bildergalerie: Wolfgang Nolte ist tot