Nachrichten Wirtschaft
Kreis Olpe, 09. Juni 2017

„Kunden beschweren sich zurecht“

Unitymedia arbeitet „mit Hochdruck“ an Behebung der Störungen

Unitymedia arbeitet „mit Hochdruck“ an Behebung der Störungen
Symbolfoto: Sven Prillwitz
Kreis Olpe. Wegen seit Monaten anhaltender Störungen und Ausfälle von Telefon, Internet und Fernsehen haben sich verärgerte Unitymedia-Kunden im Kreis Olpe zu einer Protestgruppe zusammengeschlossen. Auf LokalPlus-Anfrage hat der Kabelnetzbetreiber mit Sitz in Köln die Störungen am Freitag, 9. Juni, bestätigt und versichert, „mit Hochdruck“ an einer Lösung des Problems zu arbeiten.
Dr. Eva-Maria Ritter aus der Presseabteilung des Unternehmens sprach von einem „großen Störungsaufkommen im Kreis Olpe“. Zum einen sorgten externe Störquellen wie zum Beispiel Hausverteileranlagen dafür, dass es zu Einstrahlungen ins Unitymedia-Netz, Instabilitäten und eben schlechterem Empfang oder gar Ausfällen komme. Diese Störquellen, die mitunter nicht ausreichend abgeschirmt seien, aufzuspüren, sei problematisch, da sie „nur sporadisch“ aufträten, so Ritter: „Wir haben Techniker vor Ort, aber es dauert, die Störquellen einzugrenzen.“

Für Ausfälle und Störungen habe darüber hinaus ein Wasserschaden gesorgt, durch den ein Hauptkabel zerstört worden sein. Welcher Bereich im Kreis Olpe davon betroffen sei, konnte Ritter zunächst nicht angeben. Das Kabel soll allerdings in dieser Woche ersetzt worden sein. Kabelnetzbetreiber entschuldigt sich „Wir können uns für die Unannehmlichkeiten, die den Kunden entstanden sind, nur entschuldigen“, sagte Ritter. „Es gibt verschiedene Ursachen für die massiven Störungen, über die die Kunden sich zurecht beschweren, die aber nicht einfach zu erklären sind.“ Die Sprecherin des Kabelnetzbetreibers bat um weitere Geduld, auch weil teilweise Tiefbaumaßnahmen nötig seien, um die Störungen zu beheben.

Gleichzeitig kündigte sie an, dass Unitymedia eine „dauerhafte Erweiterung und Stabilität des Netzes“ und die Erweiterung der Datenübertragungsrate prüfe – und zwar an „einigen Netzknotenpunkten im Kreis Olpe und besonders in Olpe“. In einem Gespräch mit Pressevertretern will Unitymedia demnächst die Gründe für die Störungen und Ausfälle und die geplanten Maßnahmen zur Behebung im Detail erläutern.
Ein Artikel von Sven Prillwitz

Bildergalerie: Unitymedia arbeitet „mit Hochdruck“ an Behebung der Störungen