Nachrichten Wirtschaft
Kreis Olpe, 31. Januar 2018

Mit der Zukunftswerkstatt zu neuen Erkenntnissen

Siegener Arbeitsagentur geht in 2018 neue Wege

Siegener Arbeitsagentur geht in 2018 neue Wege
Foto: Agentur für Arbeit Siegen
Kreis Olpe/Siegen. Neue Wege gehen und alte auch mal verlassen. Unter diesem Motto hat zum Ende des Jahres 2017 die Zukunftswerkstatt in den Räumlichkeiten der Agentur für Arbeit Siegen stattgefunden. Geladen waren interessierte Mitarbeiter, Netzwerkpartner sowie Arbeitnehmer- und Arbeitgeberkunden der Arbeitsagentur. Ziel war es bestehende Prozesse kritisch zu überprüfen und neue Ideen von allen Beteiligten zu sammeln.

„Wir können nur besser werden, wenn wir wissen wo wir stehen und wie unsere Partner und Kunden uns sehen. Vor allem müssen wir aber auch einfach Neues wagen. Wir wollen unser Handeln nach den Bedürfnissen unserer Kunden ausrichten“, erklärt Frank Schmidt, Chef der Siegener Arbeitsagentur, die Idee hinter der Veranstaltung.

Die Zukunftswerkstatt basierte auf dem Format des World-Cafés. In verschiedenen Gruppen wurden die Veränderungspotenziale der Agentur beleuchtet. Alle Teilnehmer konnten gleichberechtigt Ideen und Anregungen äußern und ihren Beitrag zu einer neuen Agentur für Arbeit erbringen. Denkanstöße zusammengetragen Auch heikle Themen wurden in dieser Runde offen angesprochen und festgehalten. Herausgekommen ist eine Sammlung von Ideen, Denkanstößen und Vorschlägen bis hin zu konkreten Handlungsansätzen zur Umsetzung in 2018. „Ich bin sehr froh über die rege Teilnahme und möchte mich vor allem bei allen externen Teilnehmern für die Zeit und den offenen Austausch bedanken. Einige Anregungen haben wir sogar als offizielle Ziele für das aktuelle Jahr festgehalten. Vieles kann nicht von heute auf morgen umgesetzt werden, das wissen wir. Doch wir sind bereit diese neuen Wege zu gehen“, so Schmidt.
(LP)

Bildergalerie: Siegener Arbeitsagentur geht in 2018 neue Wege