Nachrichten Wirtschaft
Kreis Olpe, Kreis Olpe, 15. Juli 2016

Sparkasse beruft Sylvia Gante zur Vertreterin des Vorstands

„Powerfrau“ in Spitzenposition

Das Bild zeigt Sylvia Gante mit dem Verwaltungsratsvorsitzenden Stefan Hundt (rechts), dem Vorstandsvorsitzenden Heinz-Jörg Reichmann (links) und Vorstandsmitglied Bernd Schablowski
Das Bild zeigt Sylvia Gante mit dem Verwaltungsratsvorsitzenden Stefan Hundt (rechts), dem Vorstandsvorsitzenden Heinz-Jörg Reichmann (links) und Vorstandsmitglied Bernd Schablowski
Foto: Sparkasse Attendorn-Lennestadt-Kirchhundem
Mit Wirkung zum 1. Juli berief die Sparkasse Attendorn-Lennestadt-Kirchhundem Sylvia Gante zur Vertreterin des Vorstands. Die nach dem Eintritt von Marion Schwarte in den Ruhestand vakante Spitzenposition ist damit erneut mit einer Frau besetzt. Gante war bereits bei der Verwaltungsratssitzung im Februar berufen worden.

Der Lennestädter Bürgermeister Stefan Hundt beglückwünschte sie als Vorsitzender im Namen des gesamten Verwaltungsrats. Der Vorstandsvorsitzende Heinz-Jörg Reichmann und sein Kollege Bernd Schablowski schlossen sich den Glückwünschen an und gratulierten ihr zur Übernahme der verantwortlichen Spitzenposition. Beide betonten, dass der Rat mit ihr eine „ausgezeichnete Wahl“ getroffen habe.

Sylvia Gante verantwortet den Bereich „Vorstandsstab/Personal“ bei der Sparkasse Attendorn-Lennestadt-Kirchhundem. Seit dem 1. Juli übernimmt sie als Vertreterin des Vorstands zusätzliche Verantwortung. Damit ist sie befugt, bei Abwesenheit eines Vorstandsmitglieds als Vertreterin zu fungieren. Reichmann: Qualifikation und Leistungsbereitschaft entscheidend Mit Sylvia Gante rückt erneut eine Frau in den Kreis der Vorstandsvertreter auf, nachdem ihre Vorgängerin Marion Schwarte 2015 in den passiven Teil der Altersteilzeit eingetreten ist. Auch sie hatte die Vertreterfunktion als Leiterin des Bereichs Vorstandsstab/Personal inne. Neben Gante gehören drei weitere Frauen dem Kreis der Bereichsleiter und damit der erste Reihe der Führungskräfte der Sparkasse Attendorn-Lennestadt-Kirchhundem an. Ein Drittel der Spitzenpositionen ist damit in weiblicher Hand.

Für den Vorstandsvorsitzenden Heinz-Jörg-Reichmann ist der vergleichsweise hohe Anteil an weiblichen Spitzenkräften „Ergebnis der ausgeprägten Förderkultur der Sparkasse Attendorn-Lennestadt-Kirchhundem“. Auf der Verwaltungsratssitzung sagte er: „Fachliche Qualifikation und persönliche Leistungsbereitschaft entscheiden bei uns über den Karriereweg jedes einzelnen. Hervorragend ausgebildete Powerfrauen wie Sylvia Gante schaffen es daher ohne Quote ganz von selber in die erste Reihe.“ Reichmann betonte, dass auch unter den jungen Nachwuchskräften beiderlei Geschlechts viele Mitarbeiter mit großem Potenzial seien, die individuell gefördert und auf Führungspositionen vorbereitet werden. (LP)

Bildergalerie: „Powerfrau“ in Spitzenposition