Nachrichten Wirtschaft
Kreis Olpe, Kreis Olpe, 2. Juli 2016

Beschäftigte der Bäckerei-Branche bekommen seit Juni mehr Geld

NGG empfihelt Blick auf Lohnabrechnung

Lohn-Plus in der Backstube
Symbolfoto: NGG
Im Kreis Olpe bekommen die rund 920 Beschäftigten in Bäckereien ab sofort mehr Geld. Ihre Löhne steigen in diesem Monat um 2,1 Prozent, wie die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) mitteilt.

Ein Bäckergeselle nach der Ausbildung hat damit am Monatsende 42 Euro mehr im Portemonnaie. Das ergibt sich aus einem Tarifvertrag, den die NGG bereits im letzten Jahr durchgesetzt hat. NRW-weit profitieren davon rund 60.000 Beschäftigte.

Die Gewerkschaft rät nun allen Mitarbeitern in der Branche, ihre nächste Lohnabrechnung zu überprüfen. Aber auch ein genauer Blick auf den Juni-Lohnzettel lohne sich. „Denn im letzten Monat war das Urlaubsgeld fällig. Je nach Betriebszugehörigkeit müssen zwischen 180 und 420 Euro mehr auf dem Konto sein“, sagt Isabell Mura von der NGG Südwestfalen.

Wer kein Urlaubsgeld vom Chef bekommen habe, solle sich unbedingt an die Gewerkschaft wenden. Anspruch auf die Sonderzahlung hätten dabei auch die Auszubildenden im Bäckerhandwerk. (LP)

Bildergalerie: NGG empfihelt Blick auf Lohnabrechnung