Nachrichten Wirtschaft
Kreis Olpe, 22. September 2017

Netzwerk ABC unterstützt Tagespflegepersonen

Netzwerk ABC unterstützt Tagespflegepersonen
Symbolfoto: Nils Dinkel
Kreis Olpe/Siegen. Im Rahmen einer Informationsveranstaltung tauschten sich kürzlich Akteure des Netzwerkes ABC gemeinsam mit Tagesmüttern aus der Region aus. „Ziel dieser Veranstaltung ist es, die bürokratische Hürden für betroffenen Tagesmütter zu verringern“, berichtet Sarah Georg, Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt des Jobcenters Kreis Siegen-Wittgenstein und Koordinatorin des Projektes.

Viele der Tagesmütter hätten einen ergänzenden Anspruch auf Leistungen des Jobcenters, da sie ansonsten Ihren Lebensunterhalt mit der Tätigkeit alleine nicht bestreiten könnten. Aufgrund gesetzlicher Bestimmungen sei jedoch in vielen Fällen eine komplexe Verrechnung dieser Leistungen mit dem Einkommen erforderlich.

Um diese Thematik lösungsorientiert anzugehen, tauschten sich die Ansprechpartner des Jugendamtes Siegen mit den zuständigen Mitarbeitern des Jobcenters Kreis Siegen-Wittgenstein aus. Gute UnterstützungsansätzeDaraus entstanden sind gute Ansätze zur Unterstützung der Tagespflegepersonen bei der Einkommensanrechnung aber auch bei einem Ausbau ihrer Tätigkeit, um langfristig den Lebensunterhalt durch die Beschäftigung decken zu können.

Auch Kinder waren zum Termin willkommen. Das Familienbüro Siegen stellte eine Spielkiste zur Verfügung, damit auch die kleinen Gäste auf Ihre Kosten kamen.
Weitere Einrichtungen willkommenGeorg lädt auch andere Einrichtungen und Institutionen zur Beteiligung am Netzwerk ABC ein. „Wenn Sie ebenfalls Schnittstellen zum Jobcenter haben und wir diese gemeinsam besser gestalten können, melden sie sich gerne bei mir.“

Zu erreichen ist sie unter folgender Telefonnummer: 02 71/38 46 96 20 und E-Mail-Adresse: Jobcenter-Kreis-Siegen-Wittgenstein.BCA@jobcenter-ge.de.
(LP)

Bildergalerie: Netzwerk ABC unterstützt Tagespflegepersonen