Nachrichten Wirtschaft
Kreis Olpe, 14. Februar 2020

Relaunch bringt optische und technische Neuerungen

Jobportal „Karriere Südwestfalen“ präsentiert sich im neuen Look

Optisch und technisch überarbeitet präsentiert sich das Portal Karriere Südwestfalen.
Optisch und technisch überarbeitet präsentiert sich das Portal Karriere Südwestfalen.
Foto: ontavio
Kreis Olpe. Das regionale Job- und Ausbildungsportal Karriere Südwestfalen hat wieder einmal optisch und technisch ein Update bekommen: Das Entwicklerteam von ontavio hat die Navigation angepasst und Hand an Struktur und Inhalt von Stellenangeboten und Unternehmensporträts gelegt. Viele neue Funktionen bringen Arbeitgeber und Arbeitnehmer in der Region jetzt noch schneller zusammen.
Die Startseite von Karriere Südwestfalen erscheint nun in einem neuen, frischen und großzügigeren Look. Zentrale Bereiche sind breiter geworden und wirken durch die neu gestalteten Übergänge deutlich zeitgemäßer.

Mehr als 50 Prozent der User suchen mittlerweile mobil nach Jobs – entsprechend sammelt Karriere Südwestfalen zusätzliche Punkte durch die Neustrukturierung bei der Darstellung auf mobilen Endgeräten.Leichte NavigationDie Navigation gelingt dank intuitiver Menüführung jetzt noch leichter, was die Nutzung des Angebots und die Suche nach Jobs und Unternehmen beschleunigt. Beim Scrollen bleibt der Navigationsbereich stets oben auf der Seite verankert und erleichtert so die Orientierung im Portal.

Das Erscheinungsbild der Stellenangebote wurde neu strukturiert und wirkt nun linearer und übersichtlicher. Das Suchfeld bleibt immer präsent, so können Bewerber jederzeit ohne Umwege eine neue Suche anstoßen und schneller die für sie interessanten Jobs und Unternehmen finden.Ansprechpartner mit BildAm Ende eines jeden Stellenangebots erscheinen die zuständigen Ansprechpartner mit Bild und Kontaktinformationen. Das steigert die Authentizität der Unternehmensdarstellung und animiert Bewerber dazu, Kontakt zum Unternehmen aufzunehmen.

Kernpunkt des Relaunchs der Stellenangebote ist das praktische, kurz gehaltene Schnellbewerbungsformular, mit dem sich Kandidaten ohne große Umwege direkt auf die jeweilige Stelle bewerben können.Großer BewerberpoolNach dem Absenden der Bewerbung hat der Kandidat zudem die Möglichkeit, seine Daten in ein Bewerberprofil zu übertragen. Im Bewerberpool von Karriere Südwestfalen finden die mehr als 1.500 Kunden des Portals aktuell über 1.800 Bewerber, die sie aktiv ansprechen können.

Außerdem können sich Jobsuchende per Jobalarm ganz bequem per E-Mail benachrichtigen lassen, wenn ein passendes Angebot eingestellt wird. Neu hinzugekommen ist die Darstellung von Benefits und sonstigen Arbeitgeberleistungen: Unternehmen können nun visuell ansprechend per Icon auf ihre Leistungen aufmerksam machen. Bewerber sehen so auf einen Blick, was Arbeitgeber ihnen über den Job hinaus zu bieten haben.
(LP)

Ausbildung im Kreis Olpe


Mona Kropp - Kauffrau im Groß- und Außenhandel
Mona Kropp
Kauffrau im Groß- und Außenhandel
Meine Ausbildung zur Kauffrau im Groß- und Außenhandel bei der Raiffeisen Sauer-Siegerland eG

Hallo zusammen,

da dies mein erster Beitrag bei #Ausbildung ist, möchte ich mich kurz vorstellen.

Mein Name ist Mona Kropp, ich bin 20 Jahre alt und habe am 01.08.2018 meine Ausbildung bei der Raiffeisen Sauer-Siegerland eG, zur Ka...

#weiterlesen
Anna Tregub - Ausbildungsreferentin
Anna Tregub
Ausbildungsreferentin
Unsere kaufmännischen Azubis sind da!

Wir freuen uns endlich unsere zwei neuen Industriekaufleute für das Ausbildungsjahr 2020 begrüßen zu dürfen. 👋

Ilkay und Ilias unterstützen uns in den nächsten Jahren in unseren kaufmännischen Abteilungen...

#weiterlesen
Christian Pickhan - Technischer Ausbildungsleiter
Christian Pickhan
Technischer Ausbildungsleiter
Ausbildungsstart 2020

Es geht wieder los! Trotz Corona startet heute das neue Ausbildungsjahr für  sage und schreibe 16 neue Azubis bei MENNEKES.

Die Azubis werden in den ersten Tagen und Wochen mit jeder Menge Informationen versorgt, um einen guten ...

#weiterlesen

Bildergalerie: Jobportal „Karriere Südwestfalen“ präsentiert sich im neuen Look