Nachrichten Wirtschaft
Kreis Olpe, 28. Januar 2018

IHK-Vollversammlungswahl: Frist für vier Wahlgruppen verlängert

IHK-Vollversammlungswahl: Frist für vier Wahlgruppen verlängert
Symbolfoto: Matthias Clever
Siegen/Olpe. Im März dieses Jahres wählen rund 25.000 Unternehmer aus Siegen-Wittgenstein und Olpe die 43 Mitglieder der IHK-Vollversammlung neu. 99 Kandidaten sind dem Aufruf von IHK-Präsident Felix G. Hensel bereits gefolgt. Sie wollen in der kommenden Wahlperiode in der Vollversammlung mitwirken.

Das sind 28 Wahlvorschläge mehr als noch bei der letzten Vollversammlungswahl im Jahre 2014. Es handelt sich um die höchste Bewerberzahl, die die IHK bei einer solchen Wahl je verzeichnen konnte. In vier der insgesamt 18 Wahlgruppen lagen bis zum Fristablauf am 26. Januar 2018 indessen nur so viele Wahlvorschläge vor, wie auch Sitze vergeben werden.

Daher hat die IHK auf Beschluss des Wahlausschusses die Frist zur Einreichung von Bewerbungen in diesen Wahlgruppen verlängert. Es handelt sich dabei um die Gruppen „Verarbeitendes Gewerbe/Industrie Wittgenstein“ und „Sonstige Dienstleistungen Wittgenstein“ sowie die Wahlgruppen „Gastgewerbe“ und „Finanzinstitute“ im gesamten IHK-Bezirk.

Damit auch in diesen Gruppen eine größere Auswahl ermöglicht wird, haben interessierte Unternehmer dieser vier Wahlgruppen noch bis zum 5. Februar, 8 Uhr, Zeit, sich zu bewerben. Mehr Informationen zur Wahl und zur Kandidatur gibt es auf der Internetseite der IHK oder bei IHK-Mitarbeiterin Nina Münker unter Tel. 0271 3302-150.
(LP)

Bildergalerie: IHK-Vollversammlungswahl: Frist für vier Wahlgruppen verlängert