Nachrichten Wirtschaft
Kreis Olpe, 31. Oktober 2018

Arbeitsmarkt

Herbstbelebung im Kreis Olpe hält weiter an

Herbstbelebung im Kreis Olpe hält weiter an
Symbolfoto: Nils Dinkel
Olpe. „Der Arbeitsmarkt im Bezirk der Agentur für Arbeit Siegen stabilisiert sich weiter und die Herbstbelebung setzt sich fort. Die Gewinner waren wieder einmal unsere jungen Menschen unter 25 Jahren“, so Frank Schmidt, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Siegen. Hier ging die Arbeitslosigkeit um 9,3 Prozent zurück. Demnach waren im Oktober noch 1023 junge Menschen in den Kreisen Olpe und Siegen-Wittgenstein arbeitslos.

Insgesamt waren im Oktober 9421 Männer und Frauen arbeitslos gemeldet. Das sind 64 Personen weniger als im vorangegangenen Monat, die Arbeitslosenquote liegt weiterhin bei 4 Prozent. Vor einem Jahr waren noch 991 Personen mehr bei der Arbeitsagentur registriert, die Quote betrug damals 4,4 Prozent.

„Der Arbeitsmarkt ist weiterhin sehr stabil und die Herbstbelebung ist auch im Oktober spürbar. Auch in diesem Monat haben wir wieder Rekordzahlen erreicht“, kommentiert Schmidt die aktuellen Entwicklungen. Dabei sei auch hervorzuheben, dass es in beiden Rechtskreisen, also bei Arbeitsagentur und Jobcenter, zu einer Reduzierung der Arbeitslosigkeit gekommen ist.

„Die Wirtschaftsaussichten sind gut und wir können damit rechnen, dass es in dem kommenden Jahr zu keinen großen Veränderungen auf dem Arbeitsmarkt kommen wird“, so Schmidt. Jobcenter Kreis Olpe betreut 1412 arbeitsloseDas Jobcenter Kreis Olpe betreute im Oktober 1412 arbeitslose Männer und Frauen. Das waren 11 Personen weniger als im September. Im Vergleich zum Vorjahresmonat sank die Anzahl der betreuten Personen um 12,8 Prozent oder 208 Männer und Frauen.

Das Jobcenter Kreis Siegen-Wittgenstein war im Oktober für 4548 arbeitslose Männer und Frauen zuständig. Das bedeutete einen Rückgang von 25 Personen bzw. 0,5 Prozent. Im Oktober 2017 wurden noch 405 Männer und Frauen mehr betreut. Die Zahl sank damit um 8,2 Prozent.

Der Arbeitgeber-Service der Agentur für Arbeit Siegen akquirierte im Oktober 1035 freie Arbeitsstellen. Das war ein leichtes Minus von 70 Stellen im Vergleich zum September aber ein Anstieg von 14,4 Prozent oder 130 Arbeitsstellen im Vergleich zum vergangenen Jahr. Seit Jahresbeginn meldeten die Betriebe im Kreis Olpe und im Kreis Siegen-Wittgenstein damit bereits 11.090 Stellen, das sind 463 Arbeitsstellen mehr als im Vorjahr. Unbesetzt sind aktuell 4881 Stellen. Arbeitslosigkeit im Kreis Siegen-Wittgenstein weiterhin auf 4,4 ProzentIm Oktober waren in Siegen-Wittgenstein 6941 Menschen ohne Arbeit. Das sind 30 Menschen weniger als im September und 555 weniger als im Oktober 2017. Die Arbeitslosenquote liegt mit 4,4 Prozent 0,3 Prozentpunkte unter dem Oktober des Vorjahres.

Die Zahl der Arbeitslosen ist im Kreis Olpe im Oktober um 34 Personen auf 2480 Menschen gesunken. Die Arbeitslosenquote liegt bei 3,1 Prozent. Im Oktober 2017 lag die Quote noch bei 3,7 Prozent.
(LP)

Bildergalerie: Herbstbelebung im Kreis Olpe hält weiter an