Nachrichten Wirtschaft
Kreis Olpe, 12. November 2017

Gründerwoche bei der IHK Siegen

Gründerwoche bei der IHK Siegen
Symbolfoto: Nils Dinkel
Kreis Olpe/ Siegen. Die Industrie- und Handelskammer Siegen (IHK) beteiligt sich auch dieses Jahr wieder an der bundesweiten „Gründerwoche Deutschland“. Erneut bietet die IHK verschiedene Informationsmöglichkeiten speziell für Gründer und für die Unternehmensnachfolge an:

Am Dienstag, 14. November, findet von 18 bis 20 Uhr die Veranstaltung „Nachfolge zielgerichtet planen – Wie Unternehmen den Übergang meistern“ statt. Mit Praxisbeispielen und Fachthemen werden Facetten der Unternehmensnachfolge als besondere Form der Existenzgründung deutlich. Unternehmer schildern ihre Erfahrungen – daraus lässt sich für die eigene Nachfolgeplanung viel ableiten. Damit wird der komplexe Prozess etwas leichter fassbar. Anmeldungen sind über events.ihk-siegen.de/termine/98/ möglich.

Eine weitere Veranstaltung ist der Fördersprechtag am Mittwoch, 15. November. Experten der NRW.BANK und der Bürgerschaftsbank NRW beraten Existenzgründer und Unternehmer in kostenlosen, individuell geführten Einzelgesprächen zu Förderprogrammen für Gründung und Wachstum. Für die Einzelgespräche ist eine telefonische Anmeldung bei Julia Remmel unter Tel.: 02 71/3 30 21 33 erforderlich. "Basisseminar für Existenzgründer"Für Gründungsinteressierte bietet das „Basisseminar für Existenzgründer“ am Freitag, 17. November, von 9 bis 13 Uhr die ganze Bandbreite an Informationen. Welche Finanzierungsanforderungen habe ich? Wie komme ich von einer Geschäftsidee auf ein schlüssiges Unternehmenskonzept? Welche Formalitäten müssen beachtet werden? Das „Basisseminar für Existenzgründer/“ zeigt auch rechtliche Aspekte auf. Zudem werden individuelle Fragen der Teilnehmer beantwortet. Interessenten melden sich online über events.ihk-siegen.de/termine/43/ an.

Alle Veranstaltungen finden in der IHK Siegen, Koblenzer Straße 121, 57072 Siegen, statt.
(LP)

Bildergalerie: Gründerwoche bei der IHK Siegen