Nachrichten Wirtschaft
Kreis Olpe, 05. Mai 2017

Bigge Energie informiert auf der Berufsmesse und gibt Einblicke beim Tag der offenen Tür

Bigge Energie: Durchblick im Ausbildungsdschungel

Die aktuellen Azubis und Ausbilder von Bigge Energie haben auf die vielen Fragen Antworten aus erster Hand parat.
Die aktuellen Azubis und Ausbilder von Bigge Energie haben auf die vielen Fragen Antworten aus erster Hand parat.
Foto: © Bigge Energie
Kreis Olpe. Welcher Beruf passt am besten zu mir? Eine Frage, die sich jedes Jahr die angehenden Schulabsolventen, ihre Eltern oder sogar die Großeltern stellen. Es gilt, einen Job zu finden, der Spaß macht und Perspektiven schafft. Für mehr Durchblick im Berufswahldschungel ist der regionale Energieversorger Bigge Energie bei der diesjährigen Berufsmesse in Olpe vor Ort. Am 30. und 31. Mai, jeweils von 13.00 bis 18.00 Uhr, stehen am Stand von Bigge Energie nicht nur Ausbildungsleiter, sondern auch die aktuellen Auszubildenden des Energieversorgers höchstpersönlich gerne und ausführlich Rede und Antwort.
Energievoll in die Zukunft Wie sieht die Ausbildung bei einem fortschrittlichen Energieversorger aus? Wie bringt man die Energie zum Fließen? Das und vieles mehr beantworten die Energieexperten den Gästen der Berufsmesse. Insbesondere geht es dabei um die Ausbildungsberufe Industriekauffrau-/mann, Elektroniker/-in für Betriebstechnik und Anlagenmechaniker/in Rohrsystemtechnik.
Spannende Einblicke in die Praxis gibt es nach der Berufsmesse beim Tag der offenen Tür bei Bigge Energie.
Als Industriekauffrau/-mann erlernen die Auszubildenden bei Bigge Energie sämtliche kaufmännische Prozesse und erhalten das Spezialwissen rund um die Energiewirtschaft – Kundennähe garantiert. Bei der Ausbildung als Elektroniker/-in dreht sich alles um die Installation und Wartung bei der elektrischen Energieversorgung – z.B. Anlagen in Betrieb nehmen, umbauen und modernisieren. Und als Anlagenmechaniker/in Rohrsystemtechnik stehen Gas, Wasser und Wärme im Mittelpunkt, von der Fertigung von Bauteilen und dem Zusammenfügen von Baugruppen, Apparaten und Anlagen bis hin zur Montage. Mehr als Theorie Für das Praxiserlebnis entwickeln Elektroniker/-innen in der Lehrwerkstatt beim heimatverbundenen Energieversorger auch schon mal eindrucksvolle Modelle, wie z.B. einen präzise gesteuerten Aufzug, der visuell mit der sogenannten SPS-Steuerung auf dem Bildschirm sichtbar wird. Ab dem dritten Lehrjahr geht es dann auch raus aus der Lehrwerkstatt, rein in die Region. An der Seite von erfahrenen Technikern erleben die Auszubildenden den Einsatz vor Ort. Von der Berufsmesse zur Praxis Damit wertvolle Einblicke in die Praxis nicht zu kurz kommen, lädt Bigge Energie alle Interessierten am 10. Juni zum Tag der offenen Tür nach Olpe ein. Nach einem spannenden Überblick und Rundgang durch das Unternehmen, erwartet die Teilnehmer eine Fahrt zum Biggewasserkraftwerk nach Attendorn plus Besichtigung. Hier erfahren sie aus erster Hand, wie aus der Kraft der Bigge Naturstrom entsteht. Zum Tag der offenen Tür können sich Schüler und Eltern jetzt schon im Internet anmelden:
BIGGE ENERGIE GmbH & Co. KG

Bigge Energie ist der Energieversorger rund um die Bigge. Ehrlich, bodenständig, zukunftsorientiert und gleich nebenan, mit zuverlässigem Service vor Ort, bringt Bigge Energie Strom und Gas in die Bigge-Region mit ihren Kommunen Attendorn, Drolshagen, Finnentrop, Kirchhundem, Lennestadt, Olpe und Wenden.
(LP)

Bildergalerie: Bigge Energie: Durchblick im Ausbildungsdschungel