Nachrichten Wirtschaft
Kreis Olpe, 24. Februar 2017

Heizung 2017: Neue gesetzliche Vorgaben und Möglichkeiten

Bigge Energie berät zu Chancen für mehr Energieeffizienz

Bigge Energie hilft bei der Modernisierung der Heizung.
Bigge Energie hilft bei der Modernisierung der Heizung.
Foto: © Bigge Energie
Kreis Olpe. Das neue Jahr bringt einige Veränderungen rund um die Heizung mit sich. Auch wenn diese zunächst eine Investition bedeuten, kann hier gegebenenfalls auf Dauer gespart werden. Zu den wichtigsten Neuerungen im Heizungskeller zeigt der regionale Energiepartner Bigge Energie Handlungsmöglichkeiten auf.
Betriebsschluss nach 30 Jahren Wer Besitzer einer Heizungsanlage ist, die vor 1987 installiert wurde, muss sich jetzt eventuell einen neuen Heizkessel zulegen. Die aktuelle Energieeinsparverordnung (EnEV) schreibt vor, dass Konstanttemperaturkessel mit einer Leistung von 4 bis 400 Kilowatt ausgetauscht werden müssen. Ausnahmen sind hier: Wohngebäude mit weniger als drei Wohnungen, in denen der Eigentümer zum Stichtag 1. Februar 2002 selbst gewohnt hat. Bei einem Eigentümerwechsel nach dem 1. Februar 2002 beträgt die Frist bis zum Austausch durch den neuen Eigentümer zwei Jahre.

Ob diese Vorschriften rechtzeitig eingehalten werden, prüft der Schornsteinfeger beim nächsten Besuch. Doch der Austausch bietet auch Vorteile: Moderne Brennwertkessel helfen durch ihren geringeren Gasverbrauch beim Kostensparen. Neues Energielabel für die Sparübersicht Eine weitere Neuerung betrifft Heizungsanlagen, die älter als 15 Jahre sind. Ab 2017 müssen diese durch den Schornsteinfeger mit einem Label versehen werden, das die Besitzer über die Effizienz ihrer Heizung informiert. So bietet sich die Möglichkeit, rechtzeitig Maßnahmen zu ergreifen.
Neue Gesetzesvorgaben bringen Veränderungen für Heizungsanlagen.
Für diejenigen, die bei einer neuen Anlage hohe Direktkosten vermeiden möchten und dabei Zeit und Nerven sparen wollen, bietet Bigge Energie mit dem Service „siwa“ zur kalkulierbaren monatlichen Pauschale quasi eine Heizung im Abo an. Neben der Planung und dem fachmännischen Einbau einer fortschrittlichen Heizanlage enthält das Paket die regelmäßige Wartung und Instandhaltung mit Besuch des Schornsteinfegers, Reparaturen und einen 24-Stunden-Service. Dafür arbeitet Bigge Energie partnerschaftlich mit Spezialisten aus dem heimischen SHK-Fachhandwerk (Sanitär, Heizung, Klima) zusammen.

Weitere Informationen zum Service gibt es bei Jörg Immekus:
  • E-Mail: joerg.immekus@bigge-energie.de
  • Tel. 02761 896-1901
    BIGGE ENERGIE GmbH & Co. KG

    Bigge Energie ist der Energieversorger rund um die Bigge. Ehrlich, bodenständig, zukunftsorientiert und gleich nebenan, mit zuverlässigem Service vor Ort, bringt Bigge Energie Strom und Gas in die Bigge-Region mit ihren Kommunen Attendorn, Drolshagen, Finnentrop, Kirchhundem, Lennestadt, Olpe und Wenden.
(LP)

Bildergalerie: Bigge Energie berät zu Chancen für mehr Energieeffizienz