Nachrichten Wirtschaft
Kirchhundem, 08. Februar 2018

Mennekes Elektrotechnik als „familienfreundliches Unternehmen“ ausgezeichnet

Landrat Frank Beckehoff (rechts) hat das Zertifikat an Mennekes-Mitarbeiter übergeben.
Landrat Frank Beckehoff (rechts) hat das Zertifikat an Mennekes-Mitarbeiter übergeben.
Foto: Mennekes
Kirchhundem. Im Rahmen einer offiziellen Feierstunde ist der Mennekes Elektrotechnik GmbH & Co. KG am vergangenen Dienstag, 6. Februar, durch den Landrat des Kreises Olpe, Frank Beckehoff, das Zertifikat „Familienfreundliches Unternehmen“ verliehen worden.

Das Siegel ist das Ergebnis eines etwa dreimonatigen Zertifizierungsprozesses, der vom Kompetenzzentrum Frau und Beruf, kurz Competentia, organisiert und durch Mittel des Landes NRW und des europäischen Fonds für regionale Entwicklung gefördert wurde. Neben Auditgesprächen mit Geschäftsführung, Personalverantwortlichen sowie Vertretern der Belegschaft und des Betriebsrates gehörten dazu drei externe Workshops und zuletzt eine Abschlusspräsentation vor einer zehnköpfigen Jury.

Während des Prozesses wurden die sechs Handlungsfelder Arbeitsbedingungen, Serviceleistungen, Führung, Personalentwicklung sowie Informations- und Kommunikationspolitik überprüft und bewertet. Die Jury aus Vertretern unterschiedlicher Arbeitgeber- und Arbeitnehmerverbände sowie IHK, HWK und Regionalagentur erteilte dem Kirchhundemer Familienunternehmen das Zertifikat ohne Einschränkungen. Die Auszeichnung ist für das Unternehmen nun die offizielle Bestätigung für die schon seit jeher mitarbeiterfreundliche Unternehmenspolitik.
(LP)

Bildergalerie: Mennekes Elektrotechnik als „familienfreundliches Unternehmen“ ausgezeichnet