Nachrichten Wirtschaft
Finnentrop, 25.03.2021

4 Prozent-Forderung

Streik bei Thyssen: Gewerkschaftsmitglieder treten für Lohnerhöhung ein

André Arenz und Bernd Sasse loben beim Warnstreik bei ThyssenKrupp Steel die zahlreiche Teilnahme.
André Arenz und Bernd Sasse loben beim Warnstreik bei ThyssenKrupp Steel die zahlreiche Teilnahme.
Nicole Voss
Finnentrop. Für etwa 90 Minuten ruhten am Donnerstag, 25. März, die Maschinen bei ThyssenKrupp Steel in Finnentrop. Grund war der Aufruf der IG Metall zum Warnstreik. Etwa 100 Autos mit etwa 150 Insassen traten mit ihrer Anwesenheit für eine Lohnerhöhung ein.

„Ich finde es total geil, dass ihr alle gekommen seid. Es ist ein tolles Bild“, kommentierte Bernd Sasse, Betriebsratsvorsitzender die hohe Teilnahme. André Arenz, IG-Metallbevollmächtigter im Kreis Olpe, stimmte dem nur zu und lobte die unglaublich gute Beteiligung. Vier Mal hupen, für vier Prozent mehr, lautete die Devise. Das Szenario wiederholte sich mehrfach.

Die Forderung sieht ein Volumen von vier Prozent zur Stärkung der Einkommen (Löhne, Gehälter und Ausbildungsvergütungen) bei einer Laufzeit von 12 Monaten vor. Dieses Volumen steht auch für Maßnahmen zur Beschäftigungssicherung zur Verfügung.

Forderungen der IGM:

  • Verlängerung der Tarifverträge zu Altersteilzeit
  • Beschäftigungssicherung und Werkverträge.
  • Umsetzung der Gesprächsverpflichtung für einen Tarifvertrag für Dual Studierende

In den Verhandlungen am 1. und 15. März wurde laut Pressemitteilung der IGM noch kein ausreichendes Angebot vorgelegt.


„Nur mit einem deutlichen Schritt der Arbeitgeber in Richtung unserer Forderungen kann eine Verhandlungslösung erreicht werden“, so André Arenz, der laut eigener Aussage hofft, dass die Verhandlungen vor Ostern abgeschlossen werden können.

Den Standort Finnentrop bezeichnete Bernd Sasse als relativ sicher, da im Jahr 2018 von Zink auf Aluminium umgestellt wurde und somit ein Alleinstellungsmerkmal sei. Die 230 Beschäftigten arbeiten im Drei-Schicht-Conti-Betrieb.

Ein Artikel von Nicole Voss

Ausbildung in Finnentrop und Umgebung


Aneta Alijaj - Auszubildende Industriekauffrau
Aneta Alijaj
Auszubildende Industriekauffrau
Mein Blockunterricht (2/3)

Hallo zusammen 😁,

seit dem die Corona-Pandemie angefangen hat, kennt wahrscheinlich jeder Schüler den Onlineunterricht.😉 Ich hatte seit Beginn meiner Ausbildung 2 Blöcke 📚 und beide Blöcke waren zum größten T...

#weiterlesen
Leonie Brachthäuser - Auszubildende Fachkraft für Lagerlogistik
Leonie Brachthäuser
Auszubildende Fachkraft für Lagerlogistik
Ausbildungsbeauftragte bei GEDIA

Neben unseren drei hauptberuflichen Ausbildungsleitern gibt es auch viele Ausbildungsbeauftragte in unseren Fachabteilungen.👩🧔

Sie vermitteln Ausbildungsinhalte und besitzen die dafür erforderlichen Fertigkeiten, Kenntnisse und F&au...

#weiterlesen
Josefa Valperz - Auszubildende Industriekauffrau
Josefa Valperz
Auszubildende Industriekauffrau
Abteilungswechsel bei BRUSE

Hallo zusammen, 😁

 

die Zeit vergeht so schnell… Jannis und ich  wechseln zum letzten Mal die Abteilung. Dann haben wir alle Abteilungen kennengelernt und es wird entschieden in welchem Bereich wir unsere p...

#weiterlesen

Bildergalerie: Streik bei Thyssen: Gewerkschaftsmitglieder treten für Lohnerhöhung ein