Nachrichten Wirtschaft
Finnentrop, 08. September 2017

Umbau soll im Oktober beginnen

„Penny“ folgt in Finnentrop auf „Kaufpark“

„Penny“ folgt in Finnentrop auf „Kaufpark“
Symbolfoto: Sven Prillwitz
Finnentrop. Auf „Kaufpark“ folgt „Penny“: An der Wilhelm-Busch-Straße in Finnentrop folgt auf das Lebensmitteleinzelhandelsunternehmen Anfang 2018 der Discounter. Das hat der Eigentümer des Wohn- und Geschäftshauses am unteren Markt, die SK-Immofonds Centro Finnentrop GmbH & Co.KG, der Gemeinde Finnentrop mitteilt.

„Kaufpark“ gehört zum Rewe-Konzern, bei „Penny“ handelt es sich um ein Tochterunternehmen der Rewe-Group. Die erforderlichen Verträge sind nach Angaben der Gemeinde Finnentrop in dieser Woche gegengezeichnet worden. Der „Kaufpark“ soll am 16. September schließen. Anfang Oktober soll dann umfangreiche Umbau- und Umgestaltungsarbeiten beginnen, die voraussichtlich vier Monate dauern sollen. Vom Fußboden bis zur Decke soll alles grundlegend neu gestaltet. Das habe die Eigentümergesellschaft der Verwaltung mitgeteilt. 

Ein „hoher sechsstelliger Betrag“ soll in die Umbauarbeiten investiert werden, damit sich „Penny anschließend modern und kundenfreundlich“ präsentieren kann. Penny habe einen längerfristigen Vertrag unterzeichnet, sodass „die Eigentümergemeinschaft nach eigenem Bekunden froh ist, dass sie damit der Bevölkerung in Finnentrop weiter eine wohnortnahe Versorgung gewährleisten kann“, heißt es in der Pressemitteilung der Verwaltung. Übergabe der Räume am 1. Februar Die Umbauarbeiten sollen Ende Januar abgeschlossen sein, sodass mit dem 1. Februar 2018 die umgestalteten Räumlichkeiten an Penny übergeben werden können.

Die Bäckerei Sommer wird nicht nur zukünftig am Standort Wilhelm-Busch-Straße bleiben, sondern lässt ihre Filiale auch während der Umbauarbeiten unverändert geöffnet.
(LP)

Bildergalerie: „Penny“ folgt in Finnentrop auf „Kaufpark“