Nachrichten Wirtschaft
Finnentrop, 04. September 2019

Dreistündige Werksbesichtigung bei Firma Lemken

Interessante Einblicke bei der Azubifahrt von thema Form- & Federntechnologie

Die Azubifahrt führte die Auszubildenden der Firma thema Form- & Federntechnologie zu einer Werksbesichtigung der Firma Lemken.
Die Azubifahrt führte die Auszubildenden der Firma thema Form- & Federntechnologie zu einer Werksbesichtigung der Firma Lemken.
Foto: Thema Federn
Finnentrop. „Damit unsere Auszubildenden ein umfassendes Verständnis für unsere Produkte, unsere Kunden und vor allem die Einsatzgebiete unserer in Finnentrop hergestellten Artikel bekommen, organisierten wir in diesem Jahr erstmalig eine Azubifahrt“, so die Ausbilder Marius Homeyer und Andreas Flamme. In Zukunft soll diese Art von Exkursion ein fester Bestandteil der Ausbildung bei thema Form- & Federntechnologie werden. In diesem Jahr besuchten die Auszubildenden die Firma Lemken, einen Hersteller von landwirtschaftlichen Geräten für die Bodenbearbeitung, Aussaat und den Pflanzenschutz.

Mit mehr als 1.400 Mitarbeitern und einem Umsatz von mehr als 300 Millionen Euro im Jahr ist Lemken eine führende Größe in der Branche. Weit mehr als ein Jahrzehnt besteht diese vertrauensvolle und partnerschaftliche Geschäftsbeziehung zwischen Lemken und thema nun. Rund 120 „thema-Mitarbeiter" arbeiten auch in Zukunft daran, diese Zusammenarbeit auszubauen.Ein langjähriger Mitarbeiter der Firma Lemken, der 40 Jahre lang für das Unternehmen arbeitete, konnte der Gruppe durch seine langjährige Erfahrung einen interessanten Einblick gewähren und war an diesem Tag der Gruppenleiter. Zu Beginn folgte ein Vortrag über die Firma und deren Historie, bevor es zu einem dreistündigen Rundgang durch das Werk in Alpen am Niederrhein ging.

Seit 239 Jahren ist Lemken in sechster und siebter Generation in Familienbesitz. Das Stammwerk in Alpen ist im Laufe seiner Geschichte mehrmals gewachsen. Auf mehreren tausenden Quadratmetern haben die Auszubildenden von thema einen spannenden Einblick hinter die Kulissen bekommen.

Grobbearbeitung, Presswerk, Lackierung, Zerspanung, Endmontage sowie Lager und Versand heißen die Abteilungen, wo die thema Azubis erfahren konnten wie aus Stahl High-Tech-Landmaschinen hergestellt werden. Die modernen Produktionsanlagen, Roboterschweißanlagen und eine Kathodische Tauchlackieranlage hinterließen Eindruck.Besuch im Escape-Room  Im Anschluss an die Werksbesichtigung folgte ein Teambuilding Erlebnis. Motivation entsteht in der Gruppe, da ist man sich bei thema einig. Mit dem Bus ging es nach Gelsenkirchen in den Alma-Park, einen Event- und Freizeitpark in Gelsenkirchen. Dort erlebten sie ein weiteres Highlight des Tages: den Besuch eines Escape-Rooms. Hier mussten die Auszubildenden in einer vorgegebenen Zeit schwierige Rätsel lösen, um den Raum als Sieger zu verlassen.Hohe AusbildungsquoteIn Finnentrop bildet thema aktuell sieben Auszubildende sowie einen dualen Studenten im Bereich Maschinenbau aus. Auch für den Ausbildungsstart 2020 sind bereits zwei Ausbildungsstellen vergeben. Weiterhin werden zwei Auszubildende für das nächste Jahr gesucht, darunter auch erstmals eine Ausbildung zum Elektroniker Fachrichtung Betriebstechnik.

„Damit liegt die Ausbildungsquote im kommenden Jahr bei knapp zehn Prozent. Für ein Unternehmen unserer Größe eine sehr gute Quote!“, sind sich die Ausbildungsverantwortlichen Philipp Hasenau und Jan Cordes sicher.
(LP)

Ausbildung in Finnentrop und Umgebung


Urban Charline -
Urban Charline
Familienfest

Hi zusammen

im letzten Monat stand unser diesjähriges Familienfest, dass unser Inhaber Wolfgang Schmidt alle zwei Jahre für die Mitarbeiter der TRACTO-TECHNIK und deren Familien ausrichtet, an. Gemeinsam durften wir einen gem&uu...

#weiterlesen
Lena Hammer - Ausbildungsmarketing
Lena Hammer
Ausbildungsmarketing
Torben erzählt von seiner Ausbildung als Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker

 

Torben hat 2017 die Ausbildung zum Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker bei IDENTICA Mertens begonnen und berichtet uns heute aus der Azubi-Perspektive.

 

Wie bist du damals zu einer Ausbildung zum Karosserie- und Fa...

#weiterlesen
Kevin Loch - Auszubildender Fachinformartiker
Kevin Loch
Auszubildender Fachinformartiker
Azubifahrt 2019!

Hey Leute,

heute berichte ich euch über unseren diesjährigen Azubiausflug. Wie auch im letzten Jahr, durften wir selber entscheiden wo es hingeht. Nach der Umfrage stand es fest. Es geht ins Jump House nach Hagen. Frei...

#weiterlesen

Bildergalerie: Interessante Einblicke bei der Azubifahrt von thema Form- & Federntechnologie