Nachrichten Wirtschaft
Finnentrop, 08. September 2017

Gemeinde und Verbraucherzentrale NRW bieten vergünstigte Energieberatung an

Die Gemeinde Finnentrop und die Verbraucherzentrale NRW bieten vergünstigte Energieberatungen in Serkenrode an.
Die Gemeinde Finnentrop und die Verbraucherzentrale NRW bieten vergünstigte Energieberatungen in Serkenrode an.
Foto: Gemeinde Finnentrop
Serkenrode. Energieverbrauch senken, Wohnkomfort steigern oder mehr Unabhängigkeit von Energieversorgern erreichen - Gründe für eine Sanierungsmaßnahme in den eigenen vier Wänden gibt es viele. Im Rahmen einer Sonderaktion berät die Verbraucherzentrale NRW in Kooperation mit der Gemeinde Finnentrop Verbraucher in Serkenrode gezielt zu persönlichen Einsparmöglichkeiten.

Wird die auf den Ort bezogene Aktion gut angenommen, so werden Aktionen in anderen Orten der Gemeinde folgen. Durch einen Zuschuss der Gemeinde Finnentrop ist die Beratung für die ersten zehn Teilnehmer, die sich anmelden, kostenlos.

Für weitere 40 Teilnehmer kosten 90 Minuten individuelle Beratung nur 30 Euro statt der üblichen, bereits geförderten 60 Euro. Die Beratungen  werden in der Zeit vom 1. Oktober bis zum 30. Oktober durchgeführt. Anmeldeschluss ist der 30. Septmeber. Beitrag zum Klimaschutz Während der Beratungen beim Verbraucher zu Hause verschaffen sich die unabhängigen Energieberater einen Überblick über alle wichtigen Bauteile und Anlagen eines Gebäudes. „Neben Wärmedämmung und Heizung prüfen wir beispielsweise, ob sich Investitionen in alternative Techniken wie Solaranlagen, Holzpelletheizungen oder Wärmepumpen lohnen“, erklärt Dr. Georg Brune, Energieberater der Verbraucherzentrale NRW im Kreis Olpe. Anschließend erhalten die Eigentümer konkrete Handlungsempfehlungen und umfassendes Informationsmaterial sowie Tipps zu Fördermöglichkeiten. Konkrete Handlungsempfehlungen Am Dienstag, 26. September, um 18.30 Uhr, wird dazu in Serkenrode im Landgasthof Schmitt-Degenhardt eine Informationsveranstaltung stattfinden. Alle Interessierten sind dazu eingeladen. Der Vortragsabend kann auch ohne Teilnahme an der Beratung besucht werden. Dr. Georg Brune wird über „Energetische Modernisierung und Fördermöglichkeiten“ berichten und sein Kollege Dipl. Ing. Architekt Eric Jepsen wird speziell das Thema „Heizungserneuerung“ aufgreifen. Im Anschluss stehen die Referenten für Fragen und Gespräche zur Verfügung.

„Wir hoffen, dass viele Eigentümer den Vortragsabend besuchen und auch das Beratungsangebot nutzen, um ihre eigenen Einsparpotenziale zu entdecken“, sagte Dietmar Heß, Bürgermeister der Gemeinde Finnentrop. „Durch die Aktion können wir den Ort Serkenrode nachhaltig aufwerten und einen wichtigen Beitrag zum kommunalen Klimaschutz leisten.“
(LP)

Bildergalerie: Gemeinde und Verbraucherzentrale NRW bieten vergünstigte Energieberatung an