Nachrichten Wirtschaft
Finnentrop, Finnentrop, 16. Juli 2016

Drei Auflieger der Spedition Heisiep zeigen Gemeinde-Motive

„Echte Hingucker“

Rollende Botschafter der Gemeinde
Fotos: Barbara Sander-Graetz
Bei der Spedition Heisiep in Finnentrop sind am Samstag, 16. Juli, drei neue Aufleger mit Motiven aus der Gemeinde Finnentrop vorgestellt worden, die bereits seit einigen Tagen in ganz Deutschland und dem benachbarten Ausland unterwegs sind. Auf diese Weise soll auf die Region Südwestfalen und insbesondere die Gemeinde Finnentrop aufmerksam gemacht werden.

„Das sind wirklich echte Hingucker“, zeigte sich Bernd Heisiep, Geschäftsführer der Spedition, begeistert von den drei „Neuzugängen“ in seinem Fuhrpark. Das konnten auch die drei Fahrer bestätigen. „Besonders das Bild vom Oberbecken kommt bei den Menschen an. Viele fragen uns, wo denn das große Schwimmbad zu finden ist“, erzählte einer. Mit einer Länge von 13,60 Metern bieten die Auflieger genügend Platz für sehenswerte Ansichten aus der Gemeinde. So sind auch noch das Schloss Bamenohl, eine Wohnsiedlung und der Gewerbepark Wiethfeld zu sehen. „Starke Wirtschaft, Wohnen im Grünen und Tradition pflegen: Das wollten wir mit den Bildern vermitteln“, so Ludwig Rasche von der Wirtschaftsförderung der Gemeinde Finnentrop.

Inzwischen sind elf südwestfälische Lkw und ein Sprinter als fahrende Botschafter für die Region unterwegs. „Gute Chancen also, dass in Zukunft der hohe Wiedererkennungseffekt der Fahrzeuge dem ein oder anderen Verkehrsteilnehmer ins Auge fällt“, sagte Marie Ting, Regionalmarketing- Managerin der Südwestfalen Agentur.

Ein Artikel von Barbara Sander-Graetz

Bildergalerie: „Echte Hingucker“