Nachrichten Wirtschaft
Drolshagen, 31. August 2019

Besuch bei Krah-Unternehmensgruppe

Bundeswirtschaftsminister Altmaier machte auf Mittelstandsreise Station in Drolshagen

Bundeswirtschaftsminister Altmaier (rechts) und CDU-MdB Matthias Heider besuchten die Krah-Unternehmensgruppe in Drolshagen.
Bundeswirtschaftsminister Altmaier (rechts) und CDU-MdB Matthias Heider besuchten die Krah-Unternehmensgruppe in Drolshagen.
Archivfoto: Sven Prillwitz
Drolshagen. Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier hat am Freitag, 30. August, den Hauptstandort der Krah-Unternehmensgruppe in Drolshagen besucht. Der Besuch war Teil einer Mittelstandsreise, auf der Altmaier Maßnahmen zur Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit des deutschen Mittelstandes mit Vertretern ausgewählter Unternehmen bespricht.

Auf seiner dreitägigen Reise besucht Bundesminister Altmaier Familienunternehmen, Handwerksbetriebe und Weltmarktführer in Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Sachsen-Anhalt.

Zu dem Gespräch am Freitag mit der Geschäftsführung der Krah Unternehmensgruppe waren auch Dr. Matthias Heider (MdB), Jochen Ritter (MdL), Drolshagens Bürgermeister Ulrich Berghof und der Präsident der IHK Siegen, Felix Hensel, nach Drolshagen gekommen.
Herausforderungen für MittelstandZunächst besuchten die Gäste die hochautomatisierte Fertigung in Drolshagen, im Anschluss fand ein Austausch zu den Eckpunkten der neuen Mittelstandsstrategie statt. Der Mittelstand steht laut Bundesministerium für Wirtschaft und Energie vor zahlreichen Veränderungen und Herausforderungen. Im ländlichen Raum spielt vor allem der demografische Wandel eine starke Rolle.

Krah produziert in Drolshagen ausschließlich Produkte für die Automobilindustrie. Hier ist E-Mobilität ein großes Zukunftsthema. Hier soll die Strategie unterstützen, indem sie die Innovationskraft des Mittelstandes gezielt stärkt. Zudem sollen strukturelle Rahmenbedingungen verbessert und mittelstandsspezifische Fördermittel bereitgestellt werden.
Diplom-Ingenieur Theodor Hermann, Geschäftsführer der Krah-Unternehmensgruppe Drolshagen.
„Wir begrüßen die Entscheidung von Bundesminister Altmaier, die Eckpunkte seiner Mittelstandsstrategie mit Vertretern mittelständischer Unternehmen zu besprechen“, sagte Theodor Hermann, Geschäftsführer und Gründer der Krah-Unternehmensgruppe.

„Als global agierende Unternehmensgruppe messen wir uns im internationalen Wettbewerb nicht nur mit Unternehmen in Europa. Daher sind wir vor allem an einer Verbesserung der Rahmenbedingungen interessiert, die den Standort Deutschland insgesamt wettbewerbsfähiger machen.“
(LP)

Ausbildung in Drolshagen und Umgebung


Maximilian Stracke - Personalabteilung
Maximilian Stracke
Personalabteilung
#Videochallenge: Klappe die 13.

Hallo zusammen,

vielen Dank Christina 👍 für Lisas Nominierung. Gerne erzählt sie euch, welche praktische Funktion sie bei der Sparkasse kennengelernt hat, die ihr bei sämtlichen Freizeitaktivitäten 😎 zu Gute...

#weiterlesen
Jonas Quast - Auszubildender
Jonas Quast
Auszubildender
SocialMedia kann kommen - Wir machen die Volksbank zukunftsfähig

Seit nun circa einem Monat treffen wir Auszubildenden uns regelmäßig, um das Thema SocialMedia und das generelle Auftreten unserer Volksbank Olpe-Wenden-Drolshagen eG im Internet aufzubauen 🤳. Dabei arbeiten wir in enger Zusammenarbeit ...

#weiterlesen
Carolin Bilsing - Personalrecruiting & Marketing
Carolin Bilsing
Personalrecruiting & Marketing
Ausbildung zum/zur Kaufmann/-frau für Büromanagement 2021

👉Du möchtest die verschiedenen Abteilungen eines gemeinnützigen Trägers kennenlernen?

👉Du möchtest Teil eines starken Teams sein, wo Wertschätzung großgeschrieben wird?

👉Du siehst deine Stärk...

#weiterlesen

Bildergalerie: Bundeswirtschaftsminister Altmaier machte auf Mittelstandsreise Station in Drolshagen