Nachrichten Dies und das
Wenden, 09.09.2021

Fünf Dörfer bleiben außen vor

Kein Gesamtausbau, aber: Acht Wendener Ortsteile erhalten Glasfaser

Kein Gesamtausbau, aber: Acht Wendener Ortsteile erhalten Glasfaser
Deutsche Glasfaser/M.. Bader
Wenden. Das offizielle Endergebnis zum Glasfaserausbau in Wenden steht fest. Acht Ortschaften erhalten die neue Infrastruktur, fünf Orte nicht. Um den flächendeckenden Glasfaserausbau und somit auch das Gesamtprojekt umsetzen zu können, fehlen knapp 200 Anträge.

Denn nur wenn sich 40 Prozent aller Haushalte für einen Glasfaseranschluss entscheiden, erfolgt der Komplettausbau. In den folgenden Dörfern wird jedoch ausgebaut, da die 40-Prozent-Grenze zum Teil deutlich überschritten wurde:

  • Elben – 59 Prozent
  • Brün – 58 Prozent
  • Dörnscheid – 58 Prozent
  • Ottfingen – 52 Prozent
  • Altenhof – 43 Prozent
  • Rothemühle/Heid – 41 Prozent
  • Hillmicke – 40 Prozent

Nicht genügend Anträge gab es in Gerlingen (35 Prozent), Wenden/Möllmicke (34 Prozent), Schönau (31 Prozent) und Hünsborn (27 Prozent). Bis zum 25. September können Nachzügler noch Anträge stellen und das Ergebnis in ihrem Ort, aber auch das Gesamtprojekt, positiv beeinflussen.

Quote von 38 Prozent

„Ich bin weit davon entfernt, dieses Ergebnis als Niederlage zu bewerten“, so Projektleiter René Fuchs von Deutsche Glasfaser. „Denn im Gesamtprojekt haben sich bereits mehr als 2.800 Haushalte für ihren eigenen Glasfaseranschluss entschieden. Damit wurde in den 13 Ortsteilen eine Quote von 38 Prozent erreicht.“

Wenn bis zum 25. September die fehlenden Anträge noch eingehen, steht in Zukunft für annähernd 7.500 Haushalte die neue Infrastruktur zur Verfügung. Bis zum Stichtag gelten die vergünstigten Konditionen und der Erlass der kompletten Baukosten.

Chance für Nachzügler

Bürgermeister Bernd Clemens meinte zum Ergebnis: „Ich bin sehr froh, dass bereits acht Ortsteile in unserer Gemeinde kurzfristig Glasfaser-Hausanschlüsse bekommen. Natürlich ist es auch das Ziel der Gemeinde Wenden, dass die weiteren fünf Ortsteile ebenfalls von der neuen Infrastruktur profitieren.“


Der Servicepunkt der Deutsche Glasfaser an der Hauptstraße 63 in Wenden bleibt für Nachzügler weiter zu den bekannten Öffnungszeiten besetzt.

(LP)

Ausbildung in Wenden und Umgebung


Pia Clemens - Auszubildende
Pia Clemens
Auszubildende
#PlanspielBörse

Ich schon wieder! 🤗

Hast du dich schon mal mit den Themen Börse und Aktien beschäftigt? 📈Ich habe es vor meiner Ausbildung noch nicht getan! Aber ich habe gute Nachrichten für dich:

Wir, die Sparkasse Olpe-Drolshage...

#weiterlesen
David Matthias Späth - Auszubildender Fachkraft für Kreislauf- und Abfallwirtschaft
David Matthias Späth
Auszubildender Fachkraft für Kreislauf- und Abfallwirtschaft
Mein Berufsschulalltag

Zu meiner Ausbildung als Fachkraft zur Kreislauf- und Abfallwirtschaft gehört es, das Hans-Schwier- Berufskolleg in Gelsenkirchen zu besuchen. Der Berufsschulunterricht findet in Form von Blockunterricht statt. Jedes Ausbildungsjahr finden ungef...

#weiterlesen
Carolin Bilsing - Personalrecruiting & Marketing
Carolin Bilsing
Personalrecruiting & Marketing
#Gap Year in der GFO Altenhilfe

Heute stellen wir euch unsere Gap Year Praktikantin Regina und ihre Erfahrungen im Interview vor😊

Name: Regina Waldschmidt

Alter: 19 Jahre

Einrichtung: GFO Seniorenzentrum St. Gerhardus in Drolshagen

Bereich: Alten...

#weiterlesen

Bildergalerie: Kein Gesamtausbau, aber: Acht Wendener Ortsteile erhalten Glasfaser