Nachrichten Dies und das
Wenden, 20. April 2017

Kameraden rücken zu insgesamt 123 Einsätzen aus

Feuerwehr der Gemeinde Wenden: Das Jahr 2016 in Zahlen

Feuerwehr Wenden: Das Jahr 2016 in Zahlen
Symbolfoto: Nils Dinkel
Wenden. Zu insgesamt 123 Einsätzen ist im Jahr 2016 die Feuerwehr der Gemeinde Wenden ausgerückt, die eingeteilt ist in die die örtlichen Einheiten Gerlingen, Hillmicke, Hünsborn und Wenden. Detaillierte Zahlen liefert der Jahresbericht.

So gehören 171 aktive Feuerwehrmänner und –frauen zu den Brandbekämpfern der Gemeinde Wenden (2015: 168). 40 junge Leute (36) sind in der Jugendfeuerwehr, die Ehrenabteilung umfasst 43 Kameraden (42), und 52 Mitglieder (51) gehören dem Musikzug an. Hilfe nach Unfällen 42 der insgesamt 123 Einsätze im Jahr 2016 - im Vorjahr waren es 203 Einsätze gewesen - waren technische Hilfeleistungen nach Unfällen: Dazu gehört die Befreiung von eingeklemmten Personen, die Unterstützung des Rettungsdienstes sowie Maßnahmen bei Öl- und Benzinauslauf.

22 Mal rückte die Feuerwehr der Gemeinde Wenden zu technischen Hilfeleistungen bei Sturm, Schnee, Hochwasser etc. aus, 14 Mal zu Gebäudebränden; jeweils zehnmal war ihre Hilfe bei Wald- und Flächenbränden bzw. Alarmierungen durch Brandmeldeanlagen gefragt. Zu den weiteren Einsätzen zählten Pkw-Brände, sonstige Brände, Gasalarme und acht Fehlalarme. Lehrgänge und Seminare Um immer auf dem neuesten Stand zu sein, nehmen die Kameraden der Feuerwehr Wenden regelmäßig an Lehrgängen und Seminaren teil. Gleichzeitig stehen immer wieder Gemeinschaftsübungen mehrerer Einheiten sowie die Herbstübung auf Gemeindeebene an. Zusätzlich gibt es Fachlehrgänge auf Gemeindeebene: einen Maschinisten-Lehrgang (neun Teilnehmer) und einen Truppmann-Lehrgang Modul 2 (11). Alle teilnehmenden Kameraden haben diese Lehrgänge erfolgreich absolviert.

24 Feuerwehrangehörige aus der Gemeinde Wenden haben zusätzlich an Lehrgängen auf Kreisebene teilgenommen und diese mit Erfolg abgeschlossen. Angeboten wurden außerdem Lehrgänge und Seminare am Institut der Feuerwehr in Münster, 51 Kameraden besuchten erfolgreich Seminare bei Feuerwehrfachfirmen und sonstige Fortbildungsveranstaltungen.

Fazit: Mehr als 120 Teilnehmer haben sich 2016 durch Lehrgänge und Seminare weitergebildet. 40 Mädchen und Jungen in der Jugendfeuerwehr Ein besonderes Augenmerk legt die Feuerwehr der Gemeinde Wenden außerdem auf die Jugendarbeit: 40 Mädchen und Jungen gehören der Jugendfeuerwehr an, ihre Ausbildung besteht zu etwa 50 Prozent aus feuerwehrtechnischem Dienst und zu 50 Prozent aus allgemeiner Jugendarbeit.
Ehrungen bei der Feuerwehr der Gemeinde Wenden
Das Feuerwehr-Ehrenzeichen in Gold für 35-jährige Treue und in Silber für 25 Jahre in der Feuerwehr erhielten folgende Kameraden:
  • 35 Jahre: Herbert Bähnisch, Gerhard Hennrichs, Markus Stracke (alle LG Hillmicke), Olaf Arns, Egbert Koch (beide LZ Hünsborn), Michael Koch (LZ Wenden).
  • 25 Jahre: Michaela Arens (Musikzug Wenden), Thomas Benkel, Dieter Sondermann (beide LZ Gerlingen), und Michael Eichert (LZ Wenden).
Sonderauszeichnung in Gold:
  • 60 Jahre: Peter Becker (LZ Gerlingen).
  • 50 Jahre: Guntram Kaufmann, Helmut Wagner, Stephan Wiegel (alle LZ Gerlingen) sowie Sturmi Koch (LZ Hünsborn).
Ein Artikel von Kerstin Sauer

Bildergalerie: Feuerwehr der Gemeinde Wenden: Das Jahr 2016 in Zahlen