Nachrichten Dies und das
Wenden, 15. Mai 2017

Bilderbuchandacht in Schönau zum Thema Leistungsdruck

Bilderbuch-Andacht zum Leistungsdruck
Foto: privat
Schönau. Eine Bilderbuchandacht zum Leistungsdruck findet am kommenden Sonntag, 21. Mai, um 14.30 in der St.-Elisabeth-Kirche in Schönau statt. Eingeladen zu der etwa 25-minütigen Andacht sind alle Mädchen und Jungen im Alter von 3 bis 13 Jahren mit ihren Eltern, Großeltern, Tanten und Onkels.

„Schneller, höher, weiter“ ist eigentlich ein gutes Prinzip. Denn wenn es nicht immer wieder Menschen gäbe, die die Dinge vorantreiben, wäre Stillstand die Folge. Doch was im Großen sinnvoll und richtig sein mag, kann im Kleinen ziemlich falsch sein. „Denn wer möchte schon mit Menschen befreundet sein, die alles „besser“ können? Die immer „schneller“ in Schule oder Beruf sind? Die immer eine Stufe „höher“ auf der Karriereleiter stehen?“, sagen die Organisatoren der Bilderbuchandachten. Immenser Druckaufbau Deshalb wird es am kommenden Sonntag in der nächsten Bilderbuchandacht um genau diese Fragen gehen: Um Leistungsdruck und Standesdenken, um Bestenauswahl und Schlechtenauslese. Die Macher hinter dem „Gottesdienst für die Christen von Morgen“ sind sich nämlich sicher: „Für Kinder sind gerade solche Erfahrungen besonders dramatisch. Da wird ein immenser Druck aufgebaut. Und zwar sowohl für die, die viel können - wie auch für die, die mit weniger Talenten ausgestattet sind.“

Gelesen wird die Geschichte vom Raben Richard. Der ist der Stärkste und Tollste - stellt aber irgendwann fest, dass er damit ziemlich einsam wird. Wie er dieses Problem löst und was seine Lösung auch mit der christlichen Botschaft zu tun hat, das wollen die Organisatoren der Bilderbuch-Andacht gemeinsam mit den Kindern ergründen – in lockerer, fast familiärer Atmosphäre.
(LP)

Bildergalerie: Bilderbuchandacht in Schönau zum Thema Leistungsdruck