Nachrichten Dies und das
Olpe, Olpe-Griesemert, 31. Oktober 2015

Mehr als 20 Handwerker, Künstler und Händler

„Winterzauber im Haus Albus“

„Winterzauber im Haus Albus“
Fotos: Barbara Sander-Graetz
Der neunte Winterwundermarkt „Winterzauber im Haus Albus“, hält, was er verspricht: Er verzaubert seine Besucher und das auch noch am heutigen Samstag.

Am Donnerstag und Freitag, 29./30. Oktober, war der etwas andere Markt schon abends von 16 bis 21 Uhr geöffnet. Am Samstag, 31. Oktober, ist er von 11 bis 20 Uhr geöffnet. In diesem Jahr muss der Sonntag aufgrund des Feiertages leider geschlossen bleiben. Doch zunächst brauchten die Besucher ein wenig Zeit. Die Baustelle vor dem Haus Albus lässt den Verkehr ein wenig ins Stocken kommen.
Hat man einen Parkplatz, kann der Besucher eintauchen in die Vorweihnachtszeit auf seine schönste Art und Weise, denn dieser Event hebt sich deutlich von anderen Veranstaltungen in der Vorweihnachtszeit ab. Mehr als 20 Handwerker, Künstler und Händler stellen Produkte und Angebote von höchster Qualität aus. Markt in Scheune Nach den umfangreichen Umbaumaßnahmen der vergangenen Jahre findet der Wintermarkt in der wunderschön gestalteten Hochzeits-Scheune statt. Die gemütliche Atmosphäre lädt nicht nur zum Bummeln, sondern auch zum Probieren ein. Ob die selbst gemachten Marmeladen und Säfte oder der einmalige Stollen am Nachbarstand, der ausschließlich in reiner Handarbeit nach überliefertem Rezept und nur mit edelsten Zutaten hergestellt wird.

Es gibt große und kleine Kunstwerke, Dekoartikel und viele in Handarbeit gefertigte Unikate. Entstanden mit viel Idealismus und Liebe zum Detail sind sie etwas Besonderes. Nicht zu vergessende Kinder. Die jüngsten Gäste freuen sich über Stockbrot und Bratäpfel, die am offenen Feuer gebacken werden. Spielgeräte und eine Spielhütte runden das Angebot ab. Der Eintritt ist frei.
Ein Artikel von Barbara Sander-Graetz

Bildergalerie: „Winterzauber im Haus Albus“