Nachrichten Dies und das
Olpe, 23. Januar 2018

Wettbewerb: „Mach Olpe zu deiner Zukunft“

Dieter Kohlmeier, Mario Grunau (beide Sparkasse Olpe-Drolshagen-Wenden), Stefanie Schnütchen (Open Xchange) und Heinrich Maiworm (AOS) geben den Startschuss zum Wettbewerb „Mach Olpe zu deiner Zukunft“. An dessen Ende wird es an gleicher Stelle ein weiteres Foto geben: Mit allen Spendern, Ideengebern und den Gewinnern.
Dieter Kohlmeier, Mario Grunau (beide Sparkasse Olpe-Drolshagen-Wenden), Stefanie Schnütchen (Open Xchange) und Heinrich Maiworm (AOS) geben den Startschuss zum Wettbewerb „Mach Olpe zu deiner Zukunft“. An dessen Ende wird es an gleicher Stelle ein weiteres Foto geben: Mit allen Spendern, Ideengebern und den Gewinnern.
Foto: Markus Kleine MDK
Olpe. Das Stadtforum Olpe nimmt Gestalt an: Die Arbeitsgemeinschaft Olper Senioren (AOS) veranstaltet einen Wettbewerb, um Ideen für die Entwicklung der Stadt zu finden. Zu gewinnen gibt es drei Fahrten zur Zukunftskonferenz der Wirtschaftszeitschrift „brand eins“ am 17. Mai in Hamburg.

Zwei dieser Preise, die einen Wert von jeweils 750 Euro haben, werden für den Vorschlag eines Themas vergeben, das dann in einer Projektgruppe des Stadtforums behandelt wird. Anregungen gibt es auf der Website der Arbeitsgemeinschaft. Der dritte Preis ist für die Präsentation dieses Wettbewerbs auf der Facebookseite des Stadtforums vorgesehen (Arbeitstitel: Mach OLPE zu deiner Zukunft).  Dort müssen alle Vorschläge auch hochgeladen werden. Gewonnen hat, wer bis zum 24. Februar die meisten Reaktionen (liken, kommentieren, teilen) hervorgerufen hat.

Finanziert wird die Aktion durch Crowdfunding. Die AOS hat zu diesem Zweck ein Spendenkonto (IBAN DE84 4625 0049 0018 0052 64) eingerichtet. Darüber hinaus konnte die AOS die Sparkasse Olpe-Drolshagen-Wenden für die Wettbewerbs-Idee begeistern: Bis zu einer Summe von 2.000 Euro wird sie die Spenden mit einer Zuzahlung von 50 Prozent unterstützen. Sobald die erforderliche Summe erreicht ist, wird die Öffentlichkeit informiert und die Aktion gestoppt. Ideenverknüpfung für Regionale 2025Auch die kürzlich in ihr neues Hauptquartier an der Olper Hütte umgezogene Softwarefirma Open-Xchange ist dabei: Sie lädt die Gewinner ein, das junge Unternehmen kennenzulernen. Ziel des Stadtforums ist, Ideen der Stadtplanung und der Regionale 2025 zu verknüpfen. Ihre Mitarbeit zugesagt haben bereits: Fritz Klocke, Herbert Kranz, Peter Kühn, Torsten Tillmann.

Heinrich Maiworm, Vorsitzender der AOS, bittet alle Olper Bürger um Spenden für diese Aktion. „Die Planung des neuen Rathauses“, so Maiworm, „bietet der Stadt die einmalige Chance, neue Formen konstruktiver Bürgerbeteiligung zu erproben. Dabei kann jeder mitmachen, mit einer Spende oder mit Ideen.“ Alle älteren Leute bittet er, ihre Kinder und Enkel auf diesen Wettbewerb hinzuweisen.
(LP)

Bildergalerie: Wettbewerb: „Mach Olpe zu deiner Zukunft“