Nachrichten Dies und das
Olpe, 19. November 2019

Engagement

Weihnachtsbaum-Wunschaktion für 80 bedürftige Kinder aus Olpe

Georg Spielmann, Andrea Hoffmann und Schwester Gertrudis Lüneborg stellten die Aktion vor.
Georg Spielmann, Andrea Hoffmann und Schwester Gertrudis Lüneborg stellten die Aktion vor.
Foto: Nils Dinkel
Olpe. Es geht strammen Schrittes auf Weihnachten zu und die Zahl bedürftiger Kinder auch hier in der Region steigt zunehmend. Daher haben sich die katholische und die evangelische Kirche, der Verein Willkommen in Olpe (WiO) und die Caritaskonferenzen Olpe gemeinschaftlich überlegt, eine Wunschbaumaktion für Kinder aus Olpe zu organisieren.

Der Baum mit etwa 80 Wünschen steht ab Montag, 25. November, in der Dreimann Buchhandlung in Olpe. „Es ist eine Aktion von und für Olpe“, so Andrea Hoffmann, die gleich in mehreren der ausführenden Organisationen aktiv ist. Sie freute sich beim Mediengespräch am Dienstag, 19. November, die Aktion nach mehreren Jahren der Überlegungen auch endlich in der Kreisstadt ausführen zu können. Amtshilfe habe sie von der Buchhandlung Frey aus Attendorn erhalten. Individuelle Wünsche erfüllen „Wir haben das Ziel, bedürftigen Kindern aus der Kreisstadt einen individuellen Wunsch zu erfüllen“, so Hoffmann. Das Projekt ist konfessionsübergreifend und auch Kindern mit Migrationshintergrund sowie aus Flüchtlingsfamilien gewidmet. Schwester Gertrudis Lüneborg als Vertreterin der Caritaskonferenzen Olpe und der katholischen Kirche sprach von gelungener Vernetzung verschiedener Träger und Organisationen.

„WiO hat Kontakte. Jedoch nicht zu den bedürftigen Familien. Da kommen wir ins Spiel“, so Lüneborg. In Olpe gebe es versteckte Armut, und diese Aktion sei eine gute Gelegenheit, was für Menschen vor Ort zu tun. Preisrahmen bis 20 EuroDie Wünsche lägen in einem Preisrahmen bis 20 Euro. „Spender und das begünstigte Kind bleiben anonym“, sagte Lüneborg. Derzeit seien es bereits 80 Kinderwünsche, die in Erfüllung gehen sollen. Tendenz steigend.

Die Wünsche können ab Montag, 25. November, von dem Baum „gepflückt“ werden. Die Geschenke werden bis Samstag, 14. Dezember, entgegen genommen. „Dabei ist es wichtig den Zettel wieder auf das Geschenk zu kleben, damit wir es auch dem richtigen Kind geben“, so Andrea Hoffmann. Die Ehrenamtlichen der Caritaskonferenzen Olpe übergeben die Wünsche dann in der Woche vor dem Heiligen Abend.
Ein Artikel von Nils Dinkel

Ausbildung in Olpe und Umgebung


Oliver Placke - Auszubildender
Oliver Placke
Auszubildender
Arbeitsplatz des Berufskraftfahrers

Hallo Leute,😉

 

Ich will euch heute meinen Arbeitsplatz als #Berufskraftfahrer zeigen.

Die Aufträge der Dispo zurechtlegen und bearbeiten, zwischendurch mit den Kollegen quatschen und Spaß haben. Und wer hö...

#weiterlesen
Niklas Jung -
Niklas Jung
Gap-Year-Teilnehmerin Emilia Netz: "Die beste Entscheidung, die ich hätte treffen können!"

Emilia Netz macht zur Zeit ihr drittes und letztes Gap-Year-Praktikum bei Hees Bürowelt in Siegen. Im Interview erzählt sie, wie es ihr gefällt und zieht Bilanz 😊

Emilia, wie sieht Dein Arbeitsalltag bei der Hees Bürowel...

#weiterlesen
Furkan Yuvaci - Azubi Kaufmann für Marketingkommunikation
Furkan Yuvaci
Azubi Kaufmann für Marketingkommunikation
Mitteilung des Aus- und Weiterbildungszentrums - Wir sind für euch da!

Aus aktuellem Anlass entfallen leider einige Veranstaltungen:😕

 

➡️ 06. – 09.04. / 14. – 17.04.  Schüler-Ferienkurs „TechnikCamp“

➡️ 25.04.           &nbs...

#weiterlesen

Bildergalerie: Weihnachtsbaum-Wunschaktion für 80 bedürftige Kinder aus Olpe