Nachrichten Dies und das
Olpe, 07. Januar 2019

Weihnachtsbäume in Olpe werden abgeholt

Weihnachtsbäume in Olpe werden abgeholt
Foto: Ina Hoffmann
Olpe. Die Weihnachtsbäume im Stadtgebiet Olpe sowie in Lüdtringhausen werden am Samstag, 19. Januar, von der KJG St. Martinus und der Gemeindejugend St. Marien abgeholt.

Die Bäume sollten spätestens ab 9 Uhr gut sichtbar und eventuell mit Namen und Adresse versehen an der Straße bereit liegen. Es wird eine Spende von etwa einem Euro pro Meter Baum erbeten. Der Erlös fließt wieder einem sozial-caritativen Projekt zu. Um Diebstahl vorzubeugen die herzliche Bitte: Hängen Sie kein Geld an die Bäume! Es kommt jemand an die Türen, um die Spenden einzusammeln.

Sollten Sie an dem Tag nicht zu Hause sein, kann die Spende auch bei einem Nachbarn hinterlegt oder an den folgenden Tagen im zentralen Pfarrbüro des Pastoralverbunds, Auf der Mauer 6 abgegeben bzw. eingeworfen werden. Auch ist eine Überweisung auf folgende Konten möglich:

Im Bereich der St. Martinus Gemeinde: KJG St. Martinus, Sparkasse Olpe mit IBAN DE71 4625 0049 0000 5633 46.

Im Bereich der St. Marien Gemeinde: Himmelfahrtskommando, IBAN DE07 4625 0049 0018 7139 74.

Stichwort: Tannenbaumabholaktion, Name, Straße, Haus-Nr.

Während der Aktion sind die Ausrichter unter der Telefonnummer 0 27 61/8 36 40 (Martinus) bzw. 0176/50 64 75 62 (Marien) erreichbar.

In Dahl werden die alten Messdiener am 19. Januar sammeln. Im Bezirk Rüblinghausen wird die Sammlung der Weihnachtsbäume an diesem Tag durch den VFR Rüblinghausen erfolgen. In Saßmicke sind entsprechende Veröffentlichungen zu beachten. Bei starkem Schneefall oder glatten Straßen muss die Abholung verschoben werden.
(LP)

Bildergalerie: Weihnachtsbäume in Olpe werden abgeholt