Nachrichten Dies und das
Olpe, 13. November 2019

Für mehr Sicherheit

Vier Schülerinnen zu Malteser Schulsanitätern ausgebildet

Milena Bade, Sophie Hupertz, Romy Ohm und Kristin Schröder von der St.-Franziskus-Realschule Olpe.
Milena Bade, Sophie Hupertz, Romy Ohm und Kristin Schröder von der St.-Franziskus-Realschule Olpe.
Foto: Patricia Hohenberger
Kreis Olpe. Vier Schülerinnen von der St.-Franziskus-Realschule Olpe haben eine Ausbildung zum Malteser Schulsanitäter absolviert. An drei Schulen im Erzbistum Paderborn sorgen ab sofort insgesamt 15 Malteser Schulsanitäter für mehr Sicherheit.

Es passiert während des Unterrichts. Aber auch in den Pausen, bei Sportfesten oder in der Theater AG – pro Jahr erleidet jeder elfte Schüler einen Unfall in der Schule. Da ist es gut und wichtig, wenn schnell jemand da ist und das Richtige tut. Die Rede ist von ehrenamtlichen Schulsanitätern.  

Fünf Tage umfasste die Kompaktausbildung zum Schulsanitäter. Fünf Tage intensives Programm hatten Patricia Hohenberger, Diözesanreferentin Schulsanitätsdienst der Malteser im Erzbistum Paderborn, und Claudia Grätz, Koordinatorin für den SSD, vorbereitet. 

Intensive Blöcke Theorie, praktische Übungen und dann am Schluss die Prüfung rund um die medizinische Erstversorgung von Mitschülern. Sanitäter wissen fachgerecht zu helfen „Unsere Schulsanitäter werden weit über die Erste Hilfe hinaus ausgebildet. Sie sind zusätzlich fit im Wissen rund um Herz und Herzkreislauf, können einen Blutdruck messen und daraus weitere Maßnahmen ableiten. Auch bei Asthma und Hyperventilation wissen die Malteser Schulsanitäter fachgerecht zu helfen“, sagt Patricia Hohenberger. 

Beim Schulsanitätsdienst kooperieren die Malteser mit Schulen. Ab dem siebten Schuljahr bilden die Malteser Jugendliche in Erster Hilfe, erweiterter Erster Hilfe und einem Modul Schulsanitätsdienst aus. 700 aktive Jugendliche Im Erzbistum Paderborn ist der Malteser Schulsanitätsdienst kräftig im Aufwind: Allein im vergangenen Jahr wurden fünf neue Dienste gegründet. Somit gibt es aktuell 47 Schulsanitätsdienste zwischen Herne und Höxter. Die Zahl der aktiven Jugendlichen stieg von 570 auf rund 700. Der Aufbau und die Begleitung der ehrenamtlichen Malteser Schulsanitätsdienste wird unterstützt durch eine Förderung der GlücksSpirale, die seit 1970 gemeinnützige Projekte fördert. Diese Förderung ermöglicht den Einsatz hauptamtlicher SSD-Koordinatoren.
(LP)

Ausbildung in Olpe und Umgebung


Philine Weber
Auszubildende Industriekauffrau
Die Azubis von Remondis- Wir stellen uns vor

Wenn Ihr meinen letzten Post gelesen habt, kennt Ihr mich ja bereits. Für alle anderen, ich heiße Philine Weber und bin 19 Jahre alt.👋 Seit dem 01.08.2019 mache ich meine Ausbildung zur #Industriekauffrau bei #Remondis und durfte bisher...

#weiterlesen
Lisa Neumann - Auszubildende Kauffrau im Großhandel
Lisa Neumann
Auszubildende Kauffrau im Großhandel
Es weihnachtet sehr...

Alle unsere Abteilungen haben sich auf die Weihnachtszeit eingestimmt.🎅

 

Wir wünschen euch eine schöne und besinnliche Vorweihnachtszeit.🌲

 

Eure Azubis der WESCO KG 😀

 

&nb...

#weiterlesen
Sandra Weschenbach - Personalreferentin/ Kaufm. Ausbildungsleitung
Sandra Weschenbach
Personalreferentin/ Kaufm. Ausbildungsleitung
Leben und Arbeiten in Großbritannien

Liebe Leser und liebe Leserinnen,

mein Name ist Giray Özkan, ich bin 18 Jahre alt und mache zurzeit eine Ausbildung als Mechatroniker bei der Firma EMG Automation GmbH. Meine Firma hat mir in der Kooperation mit der IHK die Möglichke...

#weiterlesen

Bildergalerie: Vier Schülerinnen zu Malteser Schulsanitätern ausgebildet