Nachrichten Dies und das
Olpe, Olpe, 16. Oktober 2015

Verkäuferin kann vor Täter fliehen

Verhinderter Dieb zückt Messer

Um ein Smartphone ging es bei einem gescheiterten Diebstahl an der Martinstraße am Freitag.
Um ein Smartphone ging es bei einem gescheiterten Diebstahl an der Martinstraße am Freitag.
Symbolfoto: Sven Prillwitz
Mit einem Taschenmesser hat ein Mann am Mittag eine Verkäuferin eines Telefon-Shops bedroht und die Herausgabe eines Smartphones verlangt. Der Frau gelang die Flucht, die Polizei fahndet nach dem Mann.

Um 11.57 Uhr habe der laut Polizei circa 35 Jahre alte Mann das Geschäft an der Martinstraße in Olpe betreten. Er habe sich von der 27-jährigen Mitarbeiterin ein Smartphone aus der Ausstellung zeigen lassen, ehe er plötzlich ihren Arm ergriffen und ihr ein schwarzes Taschenmesser vorgehalten habe. In gebrochenem Deutsch soll er von der Frau dann verlangt haben, ihm das Smartphone auszuhändigen.

Die Verkäuferin riss sich nach Angaben der Polizei los und lief mit dem Smartphone aus dem Geschäft. Die Frau sei unverletzt geblieben. Der Täter sei zu Fuß in Richtung Kurkölner Platz geflohen. Eine sofort eingeleitete Fahndung der Beamten verlief erfolglos, die Ermittlungen dauern noch an.

Der verhinderte Dieb soll kurze schwarze Haare und einen Drei-Tage-Bart gehabt haben. Bekleidet war er mit einem schwarzen T-Shirt, Jeans und Basecap, außerdem trug er eine Windstopperjacke über dem Arm. (LP)

Bildergalerie: Verhinderter Dieb zückt Messer