Nachrichten Dies und das
Olpe, 03. Juni 2020

Wieder freie Fahrt zwischen Olpe und Drolshagen

Talbrücke Öhringhausen nach 27 Monaten Bauzeit für Verkehr freigegeben

Symbolischer Akt: Mit dem Durchschneiden des Absperrbandes wurde die neue Talbrücke für den Verkehr freigegeben.
Symbolischer Akt: Mit dem Durchschneiden des Absperrbandes wurde die neue Talbrücke für den Verkehr freigegeben.
Foto: Wolfgang Schneider
Olpe. Die Zeit der Umleitungen zwischen Olpe und Drolshagen ist seit Mittwochvormittag, 3. Juni, beendet. Nach 27 Monaten Bauzeit wurde die neue Talbrücke Öhringhausen nahe der Autobahnanschlussstelle Olpe für den Verkehr freigegeben. 6,8 Millionen Euro hat sie gekostet. Weitere 4,74 Millionen Euro wurden in die Optimierung der Anschlussstelle und den Bau einer Regenwasserbehandlungsanlage investiert.

Der Pressesprecher der Straßen.NRW-Niederlassung Südwestfalen, Karl-Josef Fischer, freute sich über den reibungslosen Ablauf des Millionen-Projektes, das in „Rekordzeit“ realisiert worden sei.

Begonnen hatten die Bauarbeiten im März 2018. Ende April 2018 war die alte Talbrücke gesprengt worden. Die neue Talbrücke ist eine „heimische“ Konstruktion, denn gebaut wurde sie von den Firmen Mees (Lennestadt) und Straßen- und Tiefbau (Kirchhundem).
Die neue Talbrücke hat eine Stützweite von 132 Metern, verteilt auf vier Felder.
Mit einer Breite von 15,35 Metern fällt sie schmaler aus als die in die Jahre gekommene Vorgängerbrücke. Verkehrszählungen hatten ergeben, dass beim Neubau auf eine Fahrspur verzichtet werden kann, was sich positiv auf die Baukosten ausgewirkt hat. Für Technik-Freaks: Beim Neubau handelt es sich um eine vierfeldrige Hohlkastenbrücke aus Spannbeton mit einer Stützweite von 132 Metern und einer maxilamen Bauwerkshöhe von 27 Metern.

Die Brücke im Verlauf der B 55 ist für extreme Lasten ausgelegt, denn sie befindet sich entlang der Schwerlastroute, die das Siegerland mit den Binnenhäfen in Gelsenkirchen und Duisburg verbindet. „Bei der Brückenplanung wurde deshalb ein Fahrzeug von 299 Tonnen als Bauwerksbelastung zugrunde gelegt“, berichtete Projektleiter Uli Seibel.Für ihn war es das letzte Bauvorhaben vor seiner Pensionierung. Die Fertigstellung wollte er unbedingt noch im aktiven Dienst miterleben. Das hat geklappt – und so kann Seibel ab Ende Juni den Ruhestand genießen.

Das Bauvorhaben war durchaus anspruchsvoll. Denn der U-förmige Trog des Hohlkastens wurde in einem Stück betoniert. Für diese sehr aufwändige Arbeit wurden in 27 Stunden 800 Kubikmeter Beton verarbeitet. Insgesamt haben die Baufirmen 3.250 Kubikmeter Stahlbeton, 595 Tonnen Stahl und 250 Tonnen Gussasphalt verbaut.Im Zuge des Brückenneubaus wurde auch die Anschlussstelle Olpe der A 45 optimiert. Zwischen den beiden Einmündungsbereichen (Fahrtrichtung Frankfurt und Dortmund) wurde die B 55 auf 420 Metern ausgebaut und zudem die Autobahnzubringer auf 220 Metern Länge erneuert. Im Bereich der Auffahrt in Richtung Frankfurt wurde außerdem eine Regenwasserbehandlungsanlage neu gebaut.
Ein Artikel von Wolfgang Schneider

Ausbildung in Olpe und Umgebung


Hanna Springmann - Auszubildende Industriekauffrau
Hanna Springmann
Auszubildende Industriekauffrau
Worum kümmert sich eigentlich eine Jugend- und Auszubildendenvertretung?

Die JAV vertritt die Interessen unser Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen unter 18 Jahren und der Auszubildenden unter 25 Jahren. Sie setzt sich für die Anliegen von uns Auszubildenden ein und steht im engen Kontakt mit dem Betriebsrat. Wenn w...

#weiterlesen
Maximilian Stracke - Personalabteilung
Maximilian Stracke
Personalabteilung
#Videochallenge: Klappe die Achte!

Hallo aus Olpe,

auch Lisann freut sich über die Nominierung von Alban und nimmt diese gerne an!

Ich habe das Video bereits gesehen und kann nur sagen: Reinschauen lohnt sich 😉!

Viele Grüße von Lisann und wir w&...

#weiterlesen
Carolin Bille - Personalreferentin
Carolin Bille
Personalreferentin
Nachwuchs für die #aquathermFamilie

Nachwuchs gesucht und gefunden! 👏🎉
Wir freuen uns, dass Jana als Technische Systemplanerin und Jonas als Werkzeugmechaniker ab August unsere #aquathermFamilie am Standort Attendorn vergrößern.🙃

Mit dem Ausbildungss...

#weiterlesen

Bildergalerie: Talbrücke Öhringhausen nach 27 Monaten Bauzeit für Verkehr freigegeben