Nachrichten Dies und das
Olpe, Olpe, 25. August 2015

„Räuber meets Olpe“ – nur noch wenige Karten

Die Probe für das Benefizkonzert der Sparkassenstiftung am Freitag, 4. September, ab 20 Uhr in der Stadthalle Olpe mit der Kölner Band „De Räuber“ und dem Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Olpe fand am Samstag, 22. August, im Probenraum der Olper Feuerwehr statt.
Die Probe für das Benefizkonzert der Sparkassenstiftung am Freitag, 4. September, ab 20 Uhr in der Stadthalle Olpe mit der Kölner Band „De Räuber“ und dem Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Olpe fand am Samstag, 22. August, im Probenraum der Olper Feuerwehr statt.
Der Vorverkauf für das Benefizkonzert der Stiftung der Sparkasse Olpe-Drolshagen-Wenden am Freitag, 4. September, läuft auf Hochtouren. Mittlerweile sind fast 800 Karten verkauft.

Gemeinsam mit der Kreisstadt Olpe ist es der Sparkasse gelungen, den Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Olpe sowie die aus dem rheinischen Karneval bekannte Kölner Band „De Räuber“ für ein Konzert zu gewinnen. Eine Probe fand am Samstag, 22. August, im Probenraum des Feuerwehrhauses Olpe statt.

„Dabei zeigte sich schnell das unglaubliche Potenzial der beiden unterschiedlichen Stilrichtungen und des harmonischen Miteinanders. Hauptmusikzugführer Gerhard Reuber und Bandleader Karl-Heinz ‚Charly‘ Brand leiteten die Probe und genossen sichtlich das Feuerwerk, das die 80 Musiker entfachten“, heißt es in einer Mitteilung der Sparkasse. Karten in der Sparkasse erhältlich Restkarten für das Konzert sind noch in der Sparkassen-Hauptstelle in Olpe, Westfälische Straße 9, sowie beim Ticketservice der Stadt Olpe erhältlich. Es besteht freie Platzwahl. Die Karten werden zum Preis von 15 Euro (ermäßigt 10 Euro) verkauft. Das Benefizkonzert beginnt um 20 Uhr, Einlass ist bereits ab 19 Uhr. Die kompletten Einnahmen des Konzerts werden laut Sparkasse Olpe-Drolshagen-Wenden getreu des Leitspruchs „Gut für die Region.“ gespendet. Somit werde Nachwuchsarbeit aller Musikvereine im Geschäftsgebiet gefördert. (LP)

Bildergalerie: „Räuber meets Olpe“ – nur noch wenige Karten