Nachrichten Dies und das
Olpe, Olpe, 13. Mai 2016

Willkommen in Olpe: Menschen in die Mitte holen

Paten für Asylsuchende gesucht

Willkommen in Olpe sucht Paten, die Asylsuchenden auf ihrem Weg in der neuen Heimat helfen.
Willkommen in Olpe sucht Paten, die Asylsuchenden auf ihrem Weg in der neuen Heimat helfen.
Symbolfoto: Matthias Clever
Eine Radtour machen, beim Basteln helfen, mal eine Gardine kürzen, beim Behördengang begleiten oder sagen: „Komm, ich nehme dich mal mit zum Sport!“ - die Möglichkeiten, sich als Pate für Flüchtlinge und Asylsuchende in Olpe zu engagieren, sind einfach, vielfältig, kosten nichts, bringen aber viel.

Hierbei geht es nicht um eine Verpflichtung auf Lebenszeit oder einen 24-Stunden-Job, auch ist dieser Einsatz nicht mit einer Betreuertätigkeit zu verwechseln. Doch wer sich zum Beispiel gut vorstellen kann, jemanden mit zum Sport im eigenen Verein, zum örtlichen Frauentreffen oder einfach mit zum Einkaufen zu nehmen, macht den ersten Schritt dazu mit einem Klick auf www.willkommeninolpe.de. Hier steht die als PDF herunterzuladende Anmeldung zur Patenschaft, die Vermittlung übernimmt das Team von Willkommen in Olpe. Begegnung als Bereicherung Diese Art des Ehrenamtes ist nicht nur unkompliziert in den eigenen Alltag zu integrieren, sondern eine nachhaltige Möglichkeit, die Menschen in die Mitte zu holen und selbst davon zu profitieren: Denn jede Begegnung kann eine Bereicherung sein.

Dass zum Beispiel in der Olper Vereinslandschaft ein großes Potenzial liegt, wurde beim letzten Forum Integration noch einmal unterstrichen. Doch wird das mancher von sich selbst kennen: Es ist einfacher, den ersten Schritt mit jemandem gemeinsam zu gehen. (LP)

Bildergalerie: Paten für Asylsuchende gesucht