Nachrichten Dies und das
Olpe, 12. Mai 2017

Oberarzt Dr. Vanlangenaker referiert über Fußerkrankungen

Dr. med. Henri Vanlangenaker widmet sich dem Thema Behandlungsmöglichkeiten von Fußkrankenheiten.
Dr. med. Henri Vanlangenaker widmet sich dem Thema Behandlungsmöglichkeiten von Fußkrankenheiten.
Foto: St. Martinus-Hospital Olpe
Olpe. Der Oberarzt der Orthopädie, Unfall- und Handchirurgie am St. Martinus-Hospital Olpe, Dr. med. Henri Vanlangenaker, referiert am Mittwoch, 17. Mai, über Behandlungsmöglichkeiten von Fußerkrankungen. Die Veranstaltunge beginnt um 16.30 Uhr im großen Forum des Krankenhauses.

Der Fuß weist eine hohe anatomische und funktionale Komplexität auf, dessen Entwicklung im Laufe der Evolution unter anderem für den aufrechten Gang des Menschen sorgte. Solange der Schuh nicht drückt, keine Schwiele schmerzen, wird ihm jedoch kaum Beachtung geschenkt. Dabei sind Fehlstellungen und Arthrose in den Zehengelenken weit verbreitete Erkrankungsbilder. Behandlungsmöglichkeiten werden erklärt „In den Sprechstunden werden wir oft zum Thema Fuß befragt. Was sind beispielsweise Plattfüße oder was sind die zwei Sporne der Ferse? Wir haben uns deshalb entschlossen im Rahmen der Vortragsreihe am St. Martinus-Hospital dieses komplexe Organ einmal näher zu beleuchten. In meinem Vortrag werde ich insbesondere auf die operativen und nicht-operativen Behandlungsmöglichkeiten eingehen“, erläutert Dr. Vanlangenaker.

Der Vortrag wird ergänzt durch eine Übersicht der orthopädietechnischen Fußversorgung durch das Sanitätshaus „Orthopädie Koch“. Anschließend stehen die Referenten für Fragen zur Verfügung. Der Eintritt zur Veranstaltung ist kostenfrei.
(LP)

Bildergalerie: Oberarzt Dr. Vanlangenaker referiert über Fußerkrankungen