Nachrichten Dies und das
Olpe, 02. August 2017

Gesicherte Straßenquerung

Neue Fußgängersignalanlage an der B54 in Stachelau

Mehr Sicherheit für Fußgänger: Eine neue Ampelanlage soll den sicheren Gang über die Straße gewährleisten.
Mehr Sicherheit für Fußgänger: Eine neue Ampelanlage soll den sicheren Gang über die Straße gewährleisten.
Symbolfoto: Nils Dinkel
Stachelau. In Stachelau wird am Mittwoch, 9. August, um 14 Uhr eine neue Fußgängerschutzanlage durch den Landesbetrieb Straßenbau NRW, Regionalniederlassung Südwestfalen zusammen mit der Stadt Olpe sowie der Kreispolizeibehörde Olpe in Betrieb genommen.

Bei der Anlage handelt es sich um eine Bedarfsanlage für Fußgänger, welche das Queren der Bundesstraße problemlos und sicher ermöglichen soll. Für mobilitätseingeschränkte Personen ist die Anlage barrierefrei sowie zusätzlich mit den entsprechenden akustischen Signalen für sehbehinderte Personen ausgestattet worden. 

Die Anlage wurde nach Prüfung der örtlichen Gegebenheiten durch die Verkehrskommission für notwendig erachtet und durch die zuständige Straßenverkehrsbehörde angeordnet. Die Baukosten dieser Fußgängerschutzanlage liegen bei circa 30.000 Euro.
(LP)

Bildergalerie: Neue Fußgängersignalanlage an der B54 in Stachelau