Nachrichten Dies und das
Olpe, 12. März 2018

Nacht der Versöhnung in Olpe

Nacht der Versöhnung in Olpe
Symbolfoto: Nils Dinkel
Olpe. Das Dekanat Südsauerland und der Arbeitskreis „Nacht der Versöhnung“ laden für Montag, 26- März, ab 19.30 Uhr wieder zu Gottesdienst, Besinnung und Begegnung in Olpe ein. Der Bußgottesdienst der Nacht der Versöhnung ist überschrieben mit dem Titel: „Alles geben – nur nicht auf!“.

„Immer wieder stellt uns das Leben vor Situationen, in denen wir viel Kraft und Energie, Hoffnung und Bemühen stecken, um sie zum Besseren zu wenden oder sie zu überwinden. Woher nehmen wir die benötigte Kraft, wer oder was kann uns Beistand und Ermutigung schenken, trotz allen Scheiterns durchzuhalten und nicht aufzugeben? Auch Jesus kennt dieses Gefühl der Ausweglosigkeit und Verzweiflung. Kann Jesus, der für uns Mensch und damit uns gleich geworden ist, Vorbild und Halt für unser Leben sein?“, teilt das Dekanat Südsauerland mit. Diesen Fragen widme sich der Gottesdienst, dem dieses Mal Vikar Michael Kammradt aus Olpe vorstehen wird. Musikalisch wird der Gottesdienst durch die Gruppe Horizont aus Welschen Ennest mitgestaltet.

Im Anschluss sind alle Besucher zu Begegnung und Austausch bei Getränken und Gebäck eingeladen. Darüber hinaus werden wie üblich Lebens- bzw. Beichtgespräche, die Möglichkeit zur Anbetung, sowie kleine Basteleien angeboten.
(LP)

Bildergalerie: Nacht der Versöhnung in Olpe