Nachrichten Dies und das
Olpe, 13. April 2017

Beeindruckender historischer Vortrag

Mitgliederversammlung der Gemeinschaft Olpe im Verband Wohneigentum

Gerhard Burghaus (Heimatverein), Udo Könemann (Kreisvorsitzender Verband Wohneigentum), Karl Venc (Vorsitzender Gemeinschaft Olpe), Gaby Wolff (Kassiererin). Nicht auf dem Foto: Gaby Voß (Schriftführerin).
Gerhard Burghaus (Heimatverein), Udo Könemann (Kreisvorsitzender Verband Wohneigentum), Karl Venc (Vorsitzender Gemeinschaft Olpe), Gaby Wolff (Kassiererin). Nicht auf dem Foto: Gaby Voß (Schriftführerin).
Foto: privat
Olpe. „Wie sieht Olpe in zwanzig Jahren aus? Gibt es noch Menschen, die sich wie heute ehrenamtlich für das Gemeinwohl einsetzen?“ Mit diesen Fragen endete der Fachvortrag „Olpe Stadt und Land – 200 Jahre Kreis Olpe“, den Gerhard Burghaus vom Heimatverein Olpe jetzt im Rahmen der Mitgliederversammlung der Gemeinschaft Olpe im Verband Wohneigentum hielt.

Burghaus präsentierte Bilder des Kreises Olpe aus 200 Jahren und schlug dabei einen Bogen über mehrere Jahrhunderte bis heute, ins Jahr der Jubiläumsfeierlichkeiten. Die Mitglieder des Verbandes Wohneigentum, Gemeinschaft Olpe, waren im Rahmen der Mitgliederversammlung im voll besetzten kleinen Saal der Stadthalle Olpe von den teilweise seltenen und den aktuellen Fotos, anhand derer die Entwicklung der Kreis Olpe und die Stadt präsentiert wurde, und der mit vielen Detailkenntnissen und Anekdoten versehenen Ausführungen beeindruckt.

Mit dem Bericht des Vorstandes informierte der Vorsitzende Karl Venc besonders über den weiterhin guten Mitgliederzuwachs und das Sommerfest in der Rhonard. Dieses Jahr wird eine Fahrt zur Landesgartenschau nach Bad Lippspringe angeboten. Auf der Tagesordnung stand auch eine Aktualisierung der Satzung und die Neuwahl eines Kassenprüfers. Bernd Kolter wurde einstimmig gewählt. Höchster Mitgliederzuwachs im Landesverband Der Kreisvorsitzende Udo Könemann überbrachte die Grüße des Kreisverbandes und gab einen Überblick auf die Entwicklungen im Bundes-, Landes- und Kreisverband. Im Kreisverband Olpe gab es wieder den höchsten Mitgliederzuwachs im größten Landesverband NRW. Könemann informierte die Anwesenden über Kooperationsveranstaltungen mit der Stadt Olpe und dem Mehrgenerationenhaus zur Gestaltung generationenübergreifender Gartengestaltung und den geplanten Vortrag zu Bienen- und Wespennestern am 9. Juni im Alten Lyzeum. Hier können Interessenten bei freiem Eintritt ohne Anmeldung teilnehmen.

Neu für Mitglieder im Verband sind neben bereits gewährten Vergünstigungen bei verschiedenen Anbietern interessante Rabatte bei einem Heimtextilmarkt und einer Versicherung.

Weitere Informationen über den Verband (selbstgenutztes) Wohneigentum gibt es bei den Vorstandsmitgliedern und im Internet.
(LP)

Bildergalerie: Mitgliederversammlung der Gemeinschaft Olpe im Verband Wohneigentum