Nachrichten Dies und das
Olpe, 06.06.2015

Meldungen


Blitz schlägt in Haus ein

Gegen 5.15 Uhr musste die Feuerwehr Olpe am frühen Samstagmorgen, 6. Juni, ausrücken. Ein Blitz schlug in ein Haus an der Maria-Theresia Straße ein. Die Bewohner blieben unverletzt. Allerdings verschmorten Teile der Elektrik des Hauses.

Achtjährige angefahren

Olpe. Glück im Unglück hatte am Donnerstagnachmittag, 5. Juni, ein achtjähriges Mädchen in Sondern: Das Mädchen ging an der Hand ihrer Mutter an der Sonderner Straße entlang, als es sich plötzlich los riss und auf die Fahrbahn lief. Ein 62-jähriger Autofahrer, der langsam heranfuhr, konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen. Sein Pkw die Achtjährige und warf sie zu Boden. Dabei verletzte sie sich leicht. Das Mädchen wurde vorsorglich zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht. Es entstand kein Sachschaden.

Rollerfahrer unterschätzt Kurve und verletzt sich leicht

Ein 20-jähriger Rollerfahrer befuhr am Mittwochnachmittag, 3. Juni, mit seinem Zweirad die Straße Bundesstraße 54 aus Richtung Lütringhausen in Richtung Rhode und beabsichtigte an der Kreuzung Osterseifen nach links in Richtung Olpe abzubiegen. Aufgrund eines Fahrfehlers kam er beim Abbiegen zu Fall, verletzte sich leicht und musste im Krankenhaus Olpe behandelt werden.

Zigarettenautomat aufgehebelt

In der Nacht zum Feiertag bemerkte ein Zeuge, dass der Automat an der Olper Raiffeisenstraße, an dem er Zigaretten ziehen wollte, aufgehebelt und entleert worden war. Zuvor hat der/die unbekannte(n) Täter gegen 23 Uhr eine nahe stehende Straßenlaterne abgeschaltet. Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizei Olpe telefonisch unter 0 27 61 / 9 26 90.

Flohmarkt: Noch Plätze frei

Olpe. Ein Markt rund ums Kind findet am Samstag, 20. Juni, und ein Trödelmarkt am Sonntag, 21 Juni, je von 14 bis 16 Uhr im evangelischen Gemeindehaus in Olpe statt. Es sind noch Verkaufsplätze frei. Anmeldungen unter 02732/607 42 89.

Müllabfuhr kommt später

Olpe. In dieser 23. Kalenderwoche erfolgt die Abfallentsorgung der brauen Tonnen für die Abfuhrbezirke 4 und 5 sowie der gelben Tonnen/Säcke der Abfuhrbezirke D und E aufgrund des Feiertages jeweils einen Tag später. Ab Montag, 15. Juni, werden die Biotonnen wieder wöchentlich entsorgt. Weitere Infos im Abfallkalender unter www.olpe.de.

Rollerfahrer von Linienbus abgedrängt und verletzt

Am Dienstagmorgen, 2. Juni, wurde ein 51-jähriger Rollerfahrer nach dem seitlichen Zusammenstoß mit einem Gelenkbus verletzt ins Krankenhaus eingeliefert.
Der 51-jährige Mann aus Olpe war mit seinem motorisierten Zweirad auf der Bruchstraße in Richtung Gerlingen unterwegs, als er von dem Bus überholt wurde.
Der 38-jährige Fahrer des Linienbusses wich dazu auf den linken Fahrstreifen aus. Während des Überholvorgangs kam ihm jedoch ein Lkw entgegen. Als er nach rechts auswich, stieß der hintere Teil seines Gelenkbusses gegen den Rollerfahrer. Der Zweiradfahrer geriet ins Schleudern und stürzte auf die Fahrbahn. Dabei zog er sich Verletzungen zu, die im Krankenhaus behandelt werden mussten. An seinem Roller entstanden erhebliche Beschädigungen in Höhe von etwa 1.000 Euro. Der Linienbus blieb nahezu unversehrt.

Autofahrer unter Drogeneinwirkung

Am späten Montagabend meldeten Verkehrsteilnehmer einen Autofahrer, der sehr unsicher und in Schlangenlinien die Landstraße von Attendorn über Sondern in Richtung Rhode befuhr.
Eine alarmierte Polizeistreife konnte den auffällig fahrenden, 39-jährigen Fahrzeugführer in Rhode anhalten und kontrollieren. Bei dem Mann aus Kreuztal bemerkten die Beamten eindeutige körperliche Merkmale, die auf den Konsum von Drogen hinwiesen. Ein Drogentest erhärtete den Verdacht, dass er vor Fahrtantritt Amphetamin zu sich genommen hatte. Daher nahmen sie ihn mit zur Wache, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde.

Kleinkraftrad auf mögliche 78 Stundenkilomter frisiert

Einer Streifenwagenbesatzung fiel am Montagnachmittag, 1. Juni, ein Rollerfahrer auf, der die Westfälische Straße innerorts mit 70 Stundenkilometer befuhr. Die Polizeibeamten hielten den 17-jährigen Fahrer an und überprüften die Geschwindigkeit seines Gefährts auf dem Rollenprüfstand. Dabei zeigte sich, dass der Roller eine Geschwindigkeit von 78 Stundenkilometer erreichen konnte. Der 17-jährige gab zu, dass er den Motor seines Zweirads mit leistungssteigernden Bauteilen bestückt hatte. Durch diese technischen Änderungen wurde der Roller zum Leichtkraftrad, für das er eine Fahrerlaubnis der Klasse A1 benötigt hätte. Er war jedoch lediglich im Besitz der Klasse AM, die nur für Kleinkrafträder bis maximal 45 Stundenkilometer gültig ist. Daher erwartet den 17-Jährigen ein Strafverfahren unter anderem wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

Pkw aufgebrochen und Wertgegenstände entwendet

Am Freitagnachmittag, 29. Mai, brachen unbekannte Täter einen Pkw der Marke VW auf, welcher auf dem Parkplatz des Hallenbades in Olpe abgestellt war. Aus dem Fahrzeug wurde eine Geldbörse, sowie ein Mobiltelefon entwendet. In diesem Zusammenhang warnt die Polizei noch einmal eindringlich davor, Wertgegenstände, Handtaschen oder Ähnliches im geparkten Fahrzeug liegen zu lassen.
(LP)

Bildergalerie: Meldungen