Nachrichten Dies und das
Olpe, 25.05.2015

Meldungen


Einbrüche in Firmen in Olpe

In Olpe suchten unbekannte Täter drei Firmen über das Pfingstwochenende auf.
Der spektakulärste Fall ereignete sich dabei im Gewerbegebiet In der Trift. Zwischen Freitag- und Montagabend verschafften sich Unbekannte Zutritt zum Betriebsgelände einer metallverarbeitenden Firma im genannten Gewerbegebiet in Rüblinghausen. An einer Lagerhalle hebelten sie eine Metalltür auf und gelangten ins Gebäude. Dort entwendeten sie aus einem Büro Navigationsgeräte sowie Fahrzeugschlüssel von zwei Sattelzügen der geschädigten Firma. Mit den Fahrzeugschlüsseln starteten sie die beiden auf dem Firmengelände abgestellten Lkw, fuhren sie in die Lagerhalle und beluden sie mit Aluminium- und Edelstahlblechen. Mit den beladenen Sattelzügen machten sich die Täter in unbekannte Richtung davon. Die Schadenshöhe kann derzeit noch nicht genau beziffert werden. Die Ermittlungen zum Tathergang dauern noch an.

In der Nacht auf Dienstag stiegen ebenfalls Unbekannte in zwei Firmen an der Ziegeleistraße ein. Während sie bei einer Firma beim Einbruchversuch die Alarmanlage auslösten und flüchten mussten, waren sie bei einer anderen Firma in der Nachbarschaft erfolgreicher. Dort brachen sie eine Metalltür auf und durchsuchten im Gebäude mehrere Büroräume. Nach bisherigen Feststellungen wurde dort jedoch ebenfalls nichts erbeutet. Die Schäden belaufen sich auf etwa 2.000 Euro.

Einbruch in Wohnhaus

Zwischen Pfingstsonntagabend und Pfingstmontagmorgen verschafften sich bislang unbekannte Täter gewaltsam Zutritt zu einem Einfamilienhaus am Hardtweg in Olpe. Nachbarn entdeckten, dass die Terrassentür der im Urlaub befindlichen Geschädigten offensichtlich aufgehebelt worden war und informierten die Polizei. Ermittlungen vor bestätigten die Feststellungen der Nachbarn: Das Haus wurde scheinbar komplett nach Wertsachen durchsucht. Zur Beute können derzeit keine Angaben gemacht werden.
Hinweise auf verdächtige Beobachtungen, Personen oder Fahrzeuge bitte an die Kreispolizeibehörde Olpe, Telefon 0 27 61 / 9 26 90.

Ladendieb in Gewahrsam

Am Freitagnachmittag, 29. Mai, gegen 15.20 Uhr, wurde der Polizei ein Ladendieb in einem Drogeriemarkt in Olpe gemeldet. Dieser war vom Personal beim Stehlen erwischt worden. Bei der Sichtung des bei ihm aufgefundenen Diebesgutes fiel auf, dass er neben Kosmetika des Drogeriemarktes auch neue, noch etikettierte Ware aus einem nahe gelegenen Bekleidungsgeschäft mitführte. Die Überprüfung ergab, dass auch diese Ware aus einem Diebstahl stammte. Nach weiteren Ermittlungen durch die Polizei wurde der Mann zunächst wieder entlassen.
Auf dem Weg von der Polizeiwache zu seiner Wohnung kam er nochmal an dem zuvor bestohlenen Bekleidungsgeschäft vorbei und langte sofort nochmal zu. Nach diesem Diebstahl konnte er zwar zunächst flüchten, aufgrund der guten Beschreibung der Mitarbeiterin konnte der Täter allerdings schnell gestellt werden. Zum Erstaunen der Polizeibeamten, war es die Person, die erst kurz zuvor von der Polizei entlassen worden war.
Nun musste der unbelehrbare Dieb die Zeit bis zum Geschäftsschluss in der Gewahrsamszelle verbringen.
(LP)

Bildergalerie: Meldungen