Nachrichten Dies und das
Olpe, 18.05.2015

Meldungen


Autoteile gestohlen

In der Zeit zwischen Dienstagabend und Donnerstagmorgen stahlen unbekannte Täter auf dem Gelände eines Autohauses an der Bilsteiner Straße in Olpe von einem dort im Freien abgestellten Gebrauchtwagen (Audi A 3, weiß) zwei Nebelscheinwerfer nebst Verkleidung im Wert von 200 Euro.

Einbrecher scheiterten an Hallentür

Vermutlich in der Nacht zu Donnerstag schnitten unbekannte Täter mit einem Werkzeug ein Stück aus dem Schließblech der Tür zu einer Werkshalle eines metallverarbeitenden Betriebes in der Günsestraße in Olpe. Der anschließende Versuch die Tür aufzuhebeln, misslang jedoch. Der Sachschaden beträgt 2.000 Euro.

Jugendlicher greift Supermarktmitarbeiter an

Am Mittwochnachmittag, 20. Mai, betrat um 15.10 Uhr ein 14-Jähriger aus Lennestadt einen Supermarkt an der Martinstraße in Olpe. Ein 46-jähriger Mitarbeiter erkannte den Jugendlichen, gegen den aktuell ein Hausverbot besteht und forderte ihn auf, den Laden zu verlassen. Der Jugendliche rastete daraufhin aus, schlug auf den Geschädigten ein und verletzte ihn am Kopf. Gegen den polizeibekannten Jugendlichen wurde Anzeige wegen Hausfriedensbruchs und Körperverletzung erstattet.

Versuchter Einbruch in Bäckerei

In der Nacht zu Donnerstag, 21. Mai, hebelten unbekannte Täter ein Schiebeelement der Glasschiebetür zum Eingang in eine Bäckerei in der Martinstraße aus der Führungsschiene. Die Tür ließ sich so jedoch nicht öffnen und es blieb beim Einbruchsversuch. Die Täter verursachten Sachschaden in Höhe von 1.000 Euro.

Alkoholisiert mit Transporter unterwegs

Am Dienstagnachmittag, 19. Mai, kontrollierte eine Polizeistreife gegen 16.30 Uhr einen 42-jährigen Kreuztaler, der mit seinem Fiat Ducato auf der Bundesstraße 55 von Rhode in Richtung Drolshagen unterwegs war. Die Beamten hielten den 42-Jährigen kurz hinter der Autobahn-Auffahrt an. Bei seiner Kontrolle bemerkten sie Alkoholgeruch in der Atemluft. Eine Atemalkoholanalyse ergab einen Wert von 0,84 Promille. Ein Verbot der Weiterfahrt und eine Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Straßenverkehrsgesetz waren die Folge. Ihn erwarten nun ein einmonatiges Fahrverbot sowie ein Bußgeld in Höhe von 500 Euro.

Einbrecher knacken Tresor

Olpe. In der Nacht zu Sonntag drangen unbekannte Täter nach dem Aufhebeln eines Fensters in ein Einfamilienhaus in der Straße Am Sonnenhang in Olpe ein. Sie durchsuchten in Abwesenheit der Hausbewohner mehrere Zimmer nach Wertgegenständen. Aus dem Schlafzimmer stahlen sie einen kleiner Tresor gestohlen. Dieser wurde später im Außenbereich, gewaltsam geöffnet, aufgefunden. Nach Angaben des Geschädigten befand sich in dem Tresor ein vierstelliger Bargeldbetrag. Der Sachschaden beträgt 350 Euro.

Einbruch in Gaststätte

Unbekannte Täter hebelten in der Nacht zu Mittwoch, 20. Mai, die Eingangstür einer Gaststätte in der Kölner Straße in Olpe auf. Mehrere Schränke wurden durchsucht und Schubladen geöffnet, entwendet wurde jedoch augenscheinlich nichts. Der Sachschaden beträgt 500 Euro.

Einbrecher vermutlich gestört

Am Mittwochnachmittag, 20. Mai, drangen unbekannte Täter in der Zeit zwischen 14.40 und 16.15 Uhr in ein am Waldrand gelegenes Einfamilienhaus in Hitzendumicke ein. Zunächst zerstörten sie mit einem Stein die Scheibe des Küchenfensters, entriegelten dieses und gelangten so ins Haus. Vermutlich wurden sie gestört und flüchteten, denn bereits zum Abtransport bereitgelegte Elektrogeräte wurden von dem Geschädigten, der gegen 16.30 Uhr nach Hause kam, im Wohnzimmer aufgefunden. Es blieb somit beim Versuch mit einem Sachschaden von 300 Euro. Gegen 16.15 Uhr hatte eine Nachbarin zwei Personen im Nahbereich des Hauses beobachtet, bei denen es sich um die Täter handeln könnte. Die beiden dunkel gekleideten und circa 175 Zentimeter großen Männer mit südländischem Aussehen im Alter von 25 bis 30 Jahren gingen aus Richtung des Tatortes in Richtung der K 13.
(LP)

Bildergalerie: Meldungen