Nachrichten Dies und das
Olpe, 09. Mai 2018

„Dein Spind ist noch frei“

Löschgruppe Oberveischede sucht neue Mitglieder

Die Freiwillige Feuerwehr Oberveischede man mit einer großen Strohpuppe auf sich aufmerksam. Das Ziel: neue Kameraden in der Löschgruppe begrüßen.
Die Freiwillige Feuerwehr Oberveischede man mit einer großen Strohpuppe auf sich aufmerksam. Das Ziel: neue Kameraden in der Löschgruppe begrüßen.
Foto: privat
Oberveischede. Für Aufsehen bei den Bewohnern des Ortes Oberveischede sorgt aktuell eine große Puppe aus Strohballen in der Ortsmitte sowie ein sechs Quadratmeter großes Banner mit dem Aktions-Motto: „Dein Spind ist noch frei“.

In der vergangenen Woche startete die Einheit Oberveischede der Feuerwehr Olpe damit ihre Kampagne zur Gewinnung neuer Mitglieder. Ziel ist es, die Zahl der Einsatzkräfte mittel- bzw. langfristig zu sichern und idealerweise weiter auszubauen. Deutschlandweit haben gerade auch die ländlichen freiwilligen Feuerwehren zunehmend mit dem demographischen Wandel zu kämpfen.

Nicht selten wechseln junge - in der Jugendfeuerwehr und Grundausbildung bereits gut ausgebildete - Feuerwehrleute den Wohnort und stehen den Löscheinheiten in ihrem Heimatort somit nicht oder nur noch eingeschränkt zur Verfügung. Dieses Problem erkannten auch die Oberveischeder Blauröcke, sodass sich bereits im Jahr 2016 ein Arbeitskreis formierte. 25 aktive KameradenIn enger Zusammenarbeit mit dem Leiter der Feuerwehr Olpe, Christian Hengstebeck, wurden verschiedene Maßnahmen erarbeitet, um die Einheit personell aufzustocken. Zwar geben die aktuelle Personalstruktur der Einheit mit insgesamt 25 aktiven Kameraden und einem verhältnismäßig geringem Durchschnittsalter sowie eine Jugendabteilung mit insgesamt sieben Mitgliedern in Kinder- und acht Kindern in der Jugendfeuerwehr keinen akuten Grund zur Sorge, jedoch sind beispielsweise aus Alters- oder Gesundheitsgründen immer wieder Abgänge zu verzeichnen.

Auch im weiteren Ausrückbereich, wie dem Negertal, machen Plakate auf die Aktion aufmerksam. Analog zu Banner und Plakaten wurden auch Flyer gestaltet. Diese sollen weniger als Auslage an der Ladentheke dienen, sondern mehr im persönlichen Gespräch mit potenziellen Neumitgliedern überreicht werden. In mehreren Schnupperübungen können Interessierte ganz unverbindlich in die Rolle eines Feuerwehrangehörigen schlüpfen. Die nächste Gelegenheit hierzu, bietet sich am Freitag, 18. Mai, ab 19.30 Uhr. Übung mit schwerem GerätAn diesem Abend üben die Einsatzkräfte das Vorgehen bei Verkehrsunfällen mit eingeklemmten Personen. Auf Wunsch kann sich hier jeder Interessierte einen Eindruck davon verschaffen, was es heißt, mit der rund zwölf Kilo schweren hydraulischen Schere einem Pkw zu Leibe zu rücken. Seit dem Beginn der Aktion ist auch die neue Homepage online und versorgt den Besucher mit Informationen zu Struktur, Ausstattung und aktuellen Ereignissen rund um die Einheit.

Wer sich nicht gleich in dem Feuerwehr-Einsatzdienst engagieren möchte, dem werden durch die Novellierung des Gesetzes über den Brandschutz, die Hilfeleistung und den Katastrophenschutz (BHKG) vielseitige anderweitige Betätigungsfelder geboten, wie bspw. als Betreuer im Bereich der Kinder- und Jugendarbeit oder als Medizinischer Notfallhelfer, sogenannter First Responder. Feuerwehr mit OptimismusDie Löschgruppe Oberveischede blickt optimistisch in die Zukunft und hofft auf reges Interesse bei den Bürgern. Denn nur mit entsprechendem ehrenamtlichem Engagement, so ist man sich dort sicher, wird sich das hohe Leistungsniveau auch in Zukunft erhalten lassen. Mehr: www.löschgruppe-oberveischede.de
(LP)

Bildergalerie: Löschgruppe Oberveischede sucht neue Mitglieder